1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Tierquäler spielen Igel-Fußball

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Drei Artgenossen dieses Igels wurde in Darmstadt übel mitgespielt.
Drei Artgenossen dieses Igels wurde in Darmstadt übel mitgespielt. © Sascha Rheker/attenzione

Drei tote Igel sind die Bilanz einer üblen Tierquälerei in Darmstadt. Die Polizei hat zwei Jugendliche im Verdacht, sie als Fußbälle missbraucht zu haben.

In einem Fall von übler Tierquälerei sollen Jugendliche in Darmstadt mit Igeln Fußball gespielt und Gullydeckel auf die Tiere geworfen haben. Polizisten entdeckten am Freitag in einem Park in der Innenstadt drei tote Igel, teilte die Polizei mit.

Die Beamten waren von einem Zeugen alarmiert worden. Ihm waren zwei Jugendliche aufgefallen, die Gullydeckel herausgehoben hatten. Im Herrengarten wurden dann die toten Tiere entdeckt. Zwei vorläufig festgenommene Verdächtige im Alter von 16 und 18 Jahren bestritten die Tat und schoben die Schuld auf andere. (dpa)

Auch interessant

Kommentare