1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Tausch am Böllenfalltor

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Stadion und die Liegenschaft Am Böllenfalltor wird bald allein der Stadt Darmstadt gehören. Möglich machen soll dies ein Grundstückstausch zwischen der Stadt und dem Land Hessen.

Das hessische Kabinett habe den entsprechenden Grundstückstauschgeschäften zwischen der Stadt und dem Land Hessen zugestimmt, teilte der FDP-Landtagsabgeordnete Leif Blum mit.

Bisher waren die Eigentumsverhältnisse am Böllenfalltor unübersichtlich und unsortiert. „Teile des Areals gehörten der Stadt, andere Teile dem Land. Eine vollkommen unbefriedigende Situation und ein Planungs- und Entwicklungshemmnis“, erklärte Blum. Durch den jetzt beschlossenen Grundstückstausch werde das Areal in das alleinige Eigentum der Stadt überführt. Das Land erhalte im Gegenzug Waldflächen zur Bewirtschaftung durch Hessen-Forst.

Laut Hessen-Forst ist allerdings noch die Zustimmung des Haushaltsausschusses des hessischen Parlaments zu dem Grundstückstausch nötig. Die Angelegenheit soll in der Sitzung am 17. August (Mittwoch) beschlossen werden.

Wie das Immobilienmanagement Darmstadt (IDA) mitteilte, liegen die Beschlüsse der städtischen Gremien bereits vor. Der mit Hessen-Forst abgestimmte Tauschvertrag werde protokolliert, sobald die erforderlichen Beschlüsse des Landes vorliegen. Durch den Grundstückstausch habe die Stadt als alleinige Grundstückseigentümerin die Möglichkeit, eine Weiterentwicklung des Stadiongeländes selbst zu organisieren, erklärte Leif Blum.

Dies bietet bessere und neue Handlungsoptionen als in der Vergangenheit. Ziel müsse es sein, mittelfristig eine moderne und multifunktionale Spiel- und Sportstätte am Böllenfalltor zu realisieren. (ryp)

Auch interessant

Kommentare