+
Nicht nur bei Profiklubs gibt es Probleme mit aggressiven Fans. 

Griesheim

Eskalation nach Oberligaspiel bei Darmstadt

Fans von Viktoria Griesheim und dem KSV Hessen Kassel bewarfen sich am Spielfeldrand mit Bierkrügen und Stangen.

Am Samstagnachmittag ist es bei einem Fußballspiel der Oberliga Hessen im Stadion Süd in Griesheim zu Ausschreitungen zwischen Fans gekommen. Laut Polizei Südosthessen war die Partie zwischen Viktoria Griesheim und dem KSV Hessen Kassel kurz vor 17 Uhr gerade beendet, als die Kasseler Anhänger über das Spielfeld zu einer Darmstädter Gruppierung rannten, in der sich auch Fans des SV Darmstadt 98 befanden. Die Kasseler sollen die dortigen Zuschauer mit Schmähgesängen provoziert haben. Es flogen Stangen und Gläser zwischen beiden Fraktionen hin und her, heißt es von der Polizei. Die konnte „mit starken Kräften“ und „unter dem Einsatz von Pfefferspray“ die Auseinandersetzung nach wenigen Minuten beenden. 

Ein Fan aus Kassel habe sich, als er von einem umherfliegenden Bierkrug getroffen wurde, eine Platzwunde zugezogen. Der Geschädigte habe sich aber bislang nicht bei der Polizei gemeldet, heißt es im Bericht. Wegen einer weiteren Körperverletzung sind die Personalien der beiden Kontrahenten aufgenommen worden. Zudem wurde ein Stromverteilerkasten mit Farbe besprüht – laut Polizei mutmaßlich von Gästefans aus Kassel. Sie ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Zudem sei ein geparktes Fahrzeug beschädigt worden, als Fans aus Nordhessen mit einem Kleinbus abfahren wollten. Der Fahrer setzte seine Fahrt dennoch fort, konnte aber von den Beamten ermittelt werden. Das Fußballspiel vor circa 350 Zuschauern endete übrigens 3:0 für den KSV Hessen Kassel. (bil)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare