1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Spenden statt feiern

Erstellt:

Von: Jens Joachim

Kommentare

Darmstadt Software AG stockt Fonds der eigenen Stiftung um 300 000 Euro auf

Die Darmstädter Software AG wird ihre 1992 gegründete Stiftung mit weiteren 300 000 Euro ausstatten. Das hat die Software AG-Stiftung am Mittwoch mitgeteilt. Anstatt das dreißigjährige Jubiläum der Stiftung in diesem Jahr mit einem großen Festakt zusammen mit Förderpartnern, befreundeten Organisationen und Mitarbeitenden zu feiern, soll die Spende dem Fonds „Auf Augenhöhe“ zugute kommen, mit dem bürgerschaftliches Engagement für geflüchtete Menschen aus der Ukraine gefördert werden soll.

„Feiern, während der Krieg Millionen Menschen in die Flucht treibt, das wollen wir nicht“, begründete Stiftungsgründer und -Vorstandsvorsitzender Peter Schnell laut einer Mitteilung die Entscheidung, den Hilfsfonds noch einmal aufzustocken. Schnell hofft nun, dass auch andere Stiftungen dem Beispiel folgen, um nach Lösungen zu suchen, um in dieser besonderen Notlage zu helfen. „Das wäre für uns das schönste Jubiläumsgeschenk“, äußerte der Unternehmens- und Stiftungsgründer.

Der 83-Jährige hatte vor 30 Jahren alle seine Anteile an dem von ihm 1969 mitgegründeten Unternehmen in die neu gegründete Software AG-Stiftung eingebracht. Mit den Erträgen des rund 1,4 Milliarden Euro umfassenden Stiftungsvermögens ermöglicht die Stiftung Projekte freier, gemeinnütziger Träger, die ausschließlich und unmittelbar dem Gemeinwohl dienen.

Der Fonds „Auf Augenhöhe“ ist nach Angaben der Stiftung „ein bereits etabliertes Format für direkte und unbürokratische Unterstützung sowie einer von rund 4 500 sogenannten heilsamen Impulsen, die die Stiftung seit ihren Anfängen möglich gemacht hat“. Der Fonds wurde 2016 auf dem Höhepunkt der damaligen Flüchtlingskrise ins Leben gerufen, um mithilfe von Bürgerstiftungen vor Ort niedrigschwellig Zufluchtsräume zu schaffen, in denen gesellschaftlicher Zusammenhalt entstehen und Begegnungen auf Augenhöhe stattfinden können. jjo

www.fonds-auf-augenhoehe.de www.sagst.de

Auch interessant

Kommentare