Kreis Groß-Gerau

Huawei plant Niederlassung

Chinesisches Unternehmen unterschreibt auf Cebit.

Das deutsch-chinesische Städtenetzwerk der drei Kommunen Rüsselsheim, Raunheim und Kelsterbach trägt Früchte: Der chinesische Telekommunikationsanbieter Huawei will 2015 für Geschäftskunden ein Ausstellungscenter einrichten und eine Plattform für Smart-City-Projekte aufbauen.

Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten Pablo Cui, Geschäftsführer von Huawei Germany, Rüsselsheims Oberbürgermeister Patrick Burghardt (CDU), Raunheims Bürgermeister Thomas Jühe (SPD) und Kelsterbachs Bürgermeister Manfred Ockel (SPD) am Mittwoch auf der Cebit in Hannover. In welcher Kommune das Ausstellungscenter eingerichtet wird, steht noch nicht fest, erklärt Silke Fey, Pressesprecherin der Stadt Rüsselsheim, auf Nachfrage.

Oberbürgermeister Patrick Burghardt lobte die Vereinbarung als großen Erfolg. „Die Region hat die Chance, bei der Entwicklung ,intelligenter Städte‘, in denen zukunftsorientierte digitale Lösungen erarbeitet werden, ganz vorne dabei zu sein.“

Netzwerk existiert seit 2013

Das Städtenetzwerk „Drei gewinnt“ habe bei den Verhandlungen in Hannover insbesondere mit der Ausrichtung auf Forschung und Entwicklung punkten können, so Burghardt. Allein in Rüsselsheim würden 35 Prozent aller betrieblichen Investitionen in diesem Bereich vorgenommen. Weitere Pluspunkte seien die zentrale Lage in Deutschland und Europa.

Der Raunheimer Bürgermeister Thomas Jühe betont, die Kooperation mit Huawei komme zur richtigen Zeit, weil in den drei Kommunen am Thema Ausbau des Glasfasernetzes gearbeitet werde.

Die drei Stadtoberhäupter haben bereits vor zwei Jahren die Entscheidung für gemeinsame Aktivitäten getroffen. Rüsselsheim, Raunheim und Kelsterbach initiierten 2013 die Gründung eines deutsch-chinesischen Städtenetzwerks, das sie mit den chinesischen Stadtbezirken Hangzhou-Jianggan, Chengdu-Dayi und Chengdu-Pixian verbindet und die Aufnahme von wirtschaftlichen Beziehungen fördert.

Zur Vertiefung dieses Städtenetzwerks veranstalteten die drei Städte im Herbst 2014 gemeinsam mit Huawei als Partner das erste deutsch-chinesische Smart City Forum. (ers)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare