Radverkehr

Sicher in Darmstädter City

  • Kerstin Klamroth
    vonKerstin Klamroth
    schließen

Oberbürgermeister Partsch hat den neuen Radweg in der Landgraf-Georg-Straße freigegeben.

Am Mittwoch hat Oberbürgermeister und Verkehrsdezernent Jochen Partsch (Grüne) die neue Radwegeführung in der Landgraf-Georg-Straße zwischen Holzstraße und Teichhausstraße offiziell freigegeben. Die Kosten für den Radweg belaufen sich laut Stadtverwaltung auf rund 92 000 Euro. „Für den Radverkehr ist die Strecke ein wichtiges Verbindungsstück zwischen Innenstadt und Woogsviertel und wird mittelfristig auch Teil einer größeren Achse sein, die gemeinsam mit der Holländischen Kreuzung an der Teichhausstraße und der Wegeführung über Dieburger, Zeughaus- und Bleichstraße den Ostkreis mit der Innenstadt und dem Hauptbahnhof verbindet, “ erläutert Partsch.

Der Radverkehr ist jetzt vom ruhenden und fließenden Kfz-Verkehr durch einen Sicherheitstrennstreifen und bauliche Elemente getrennt. In Höhe der Merckstraße ist neben der bestehenden Fußgängermittelinsel eine Querungshilfe für den Radverkehr vorgesehen.

Auf der Strecke zwischen den Knotenpunkten wird der Kraftfahrzeugverkehr zukünftig auf einem, statt auf zwei Fahrstreifen geführt. Für den Knotenpunkt Landgraf-Georg-Straße/Pützerstraße/Teichhausstraße sei ein Umbau geplant, so Partsch. Hier wolle man über einen längeren Zeitraum das Prinzip der „Holländischen Kreuzung“ testen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare