+
Schwul-lesbisches Selbstbewusstsein: Der Christopher Street Day 2019 in Darmstadt.

Darmstadt

Schwule Opfer

  • schließen

Der Forscher Rainer Hoffschildt hat sich mit der Homosexuellenverfolgung in Südhessen beschäftigt und zahlreiche Schicksale recherchiert.

Der Hannoveraner Aktivist und Geschichtsforscher Rainer Hoffschildt hat sich intensiv mit der Homosexuellenverfolgung in der NS-Zeit, aber auch in der Zeit davor und danach in Südhessen beschäftigt. 334 Opfer des Paragrafen 175, die in Darmstadt geboren wurden, hier wohnten, verurteilt oder inhaftiert wurden, sind nach seinen Angaben bekannt.

Da die Staatsanwaltschaft auch für die Rodgau-Lager zuständig war, wird auch dieses Thema angerissen. Hoffschildt berichtet am morgigen Mittwoch in der Reihe „Verschaff mir Recht“ über die Kriminalisierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender.

Die gleichnamige Ausstellung über die Kriminalisierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender ist noch bis Freitag, 27. September, im Offenen Haus zu sehen.

Organisiert wird die Reihe vom katholischen Bildungszentrum Nr.30, dem evangelischen Dekanat und der ökumenischen Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare