+
Sanfte Schwingen des Künstlers Hans-Michael Kissel (Mitte).

Darmstadt

Sanftes Schwingen

  • schließen

Ein neues Kunstwerk steht vor dem Eingang zum Hochschulstadion. Es stammt von dem Künstler Hans-Michael Kissel.

Darmstadt ist um einen Kunst-Standort reicher: Vor dem Eingang zum Hochschulstadion ist eine mehrteilige „kinetische Installation“ in Anwesenheit des Künstlers Hans-Michael Kissel  vorgestellt worden.

Sechs Flügelelemente aus Metall, untereinander mit drehbaren Gelenken verbunden, schwingen sanft im Wind und reagieren auf jeden zarten Lufthauch – für den Betrachter ein beruhigend wirkendes Wechselspiel mit der Natur in zehn Meter Höhe.

„Die Philosophie des Unisport-Zentrums hat mich angeregt, eine Skulptur zu schaffen, die Bewegungsvielfalt und Leichtigkeit zeigt“, sagte Kissel anlässlich der Einweihung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare