1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Rennen für den guten Zweck

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Knapp 2400 Athleten gingen 2014 an den Start. Ein Unwetter setzte dem Lauf ein Ende.
Knapp 2400 Athleten gingen 2014 an den Start. Ein Unwetter setzte dem Lauf ein Ende. © Marc Schüler

Zum Opel-Firmenlauf werden am 9. Juli 2800 Teilnehmer erwartet.

Am 9. Juli startet um 19 Uhr der vierte Opel-Firmenlauf in Rüsselsheim. Erwartet werden 2800 Teilnehmer, die in Vierer-Teams auf einer Strecke von 5,4 Kilometern durch die Stadt joggen. Der Erlös der Veranstaltung geht in diesem Jahr an den Verein Wildwasser.

Der Opel-Firmenlauf des vergangenen Jahres dürfte allen Beteiligten noch in bester Erinnerung sein: Was bei schönstem Sommerwetter begann, endete in einem schlimmen Unwetter, das der Veranstaltung ein abruptes Ende setzte. „Deswegen haben wir diesmal vorgesorgt“, sagt Michael Müller vom Eventunternehmen Hamann & Friends, das den Lauf auch in diesem Jahr wieder organisiert, bei der Pressekonferenz im Opel-Haus.

Wenn am 9. Juli am Sommerdamm der Startschuss fällt, sollen beispielsweise anders als im Vorjahr keine parkenden Autos den Fluss der Läufer stören. „Wenngleich die im vergangenen Jahr im Startbereich geparkten Autos alle von den Läufern kamen“, merkte Müller an. Im Opel-Altwerk soll ein im vergangenen Jahr ebenfalls unangenehm aufgefallener Engpass umgangen werden.

Während des Laufs werden die betroffenen Straßen kurzfristig gesperrt, was nach Einschätzung der Veranstalter allerdings nicht zu großen Verkehrsbehinderungen führen werde.

Alles in allem warten auf die Teilnehmer des 4. Opel-Laufs 5,4 Kilometer, die sie wieder durch die City und entlang des Mains führen werden. Der Veranstalter rechnet in diesem Jahr mit 2800 Teilnehmern, gut 400 mehr als im vergangenen Jahr, außerdem bei schönem Wetter mehr als 2000 Zuschauern.

Wie Oberbürgermeister Patrick Burghardt (CDU) in seiner Funktion als Schirmherr des Laufs mitteilte, soll der Erlös diesmal zugunsten des Vereins Wildwasser gehen. Im vergangenen Jahr waren es die Clowndoktoren. Wildwasser kümmert sich um Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die von sexuellem Missbrauch betroffen sind, außerdem um deren Angehörige.

120 Firmen hatten sich 2014 am Opel-Lauf beteiligt, in diesem Jahr könnten es gut 150 werden. Sie werden erneut in Viererteams starten. Das Gros des Feldes stellt 2015 wieder der Namensgeber. „Wir halten 1300 Startplätze vor“, informierte Opel-Marketingchef Jürgen Keller. Er erinnerte daran, dass 2012 der Firmenlauf mit Opel als Hauptsponsor mit rund 1100 Teilnehmern seine Premiere feierte. „Wir bleiben auf alle Fälle bis einschließlich 2017 Hauptsponsor des Laufs“, versprach Keller.

Unterwegs werden die Läufer diesmal nur einmal verpflegt, nämlich am Mainuferparkplatz. Im Zielbereich am Sommerdamm gibt es nochmals eine Verpflegung und die Gelegenheit, unter die Dusche zu springen. Gegen 20 Uhr beginnt dort die Party mit der Siegerehrung und der Möglichkeit, zur Musik eines DJs zu tanzen, sofern man als Läufer noch die Kraft dazu hat und das Wetter mitspielt. Diese Party steht für alle offen, auch den Gästen. Der Eintritt ist frei. (eda)

Auch interessant

Kommentare