Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überfall mit üblen Folgen

Räuber verletzt 80-Jährige schwer

Am hellichten Tag, mitten in Bessungen hat ein Radfahrer einer 80-Jährigen die Handtasche entrissen. Die Frau stürzte und musste mit einer Gehirnblutung in eine Frankfurter Spezialklinik.

Nichtsahnend spazierte eine 80-jährige Frau am Sonntagnachmittag gegen 13.35 Uhr in Bessungen in der Straße Im Wingert, als ihr plötzlich ein Radfahrer die Handtasche entriss. Die Frau stürzte und blieb auf der Straße liegen. Der Handtaschenräuber fuhr weiter, ohne sich um die Seniorin zu kümmern. Eine Passantin fand die Frau und alarmierte Polizei und Rettungsdienst. Wie sich später herausstellte, erlitt die Frau durch den Sturz eine Gehirnblutung und musste in eine Spezialklinik nach Frankfurt verlegt werden, berichtete die Polizei am Montag.

Die Fahndung blieb ohne Erfolg. Die Polizei hofft auf Zeugen, die Angaben zum Täter machen können oder im Bereich Sandbergstraße etwas gesehen haben. Möglicherweise hat jemand einen Radfahrer mit einer mittelgroßen schwarzen Damenhandtasche beobachtet. Vielleicht hat der Täter die Tasche später weggeworfen. In der Handtasche befanden sich ein Geldbeutel mit Bargeld und persönliche Sachen des Opfers. Hinweise: Tel. 06151/9690. (sru)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare