1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Polizei stürmt Haus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Über Stunden verschanzt sich ein 34-Jähriger in seiner Wohnung im Ober-Ramstädter Stadtteil Wembach. Schließlich können Polizisten den Mann überwältigen und in die Psyciatrie bringen.

An Neujahr um 19.45 Uhr hat die Polizei einen 34-jährigen Mann überwältigt, der sich über Stunden in seiner Wohnung im Ober-Ramstädter Stadtteil Wembach verschanzt hatte. Er wurde in die Psychiatrie eingewiesen.

Gegen 14 Uhr hatten Nachbarn Einsatzkräfte zur Wohnung des Mannes gerufen, weil Rauch aus dem Seitenanbau des Hauses aufgestiegen war. Der Wembacher hatte offenbar gezündelt, ein Feuer war aber nicht ausgebrochen. Er bedrohte laut Polizeisprecher Karl Kärchner die Einsatzkräfte: Niemand solle sich nähern oder er werde „alle abknallen“.

Neben Polizisten aus Ober-Ramstadt waren auch Spezialeinsatzkräfte vor Ort. Das Haus wurde umstellt, das Gebiet abgesperrt. Waffen wurden nicht gefunden. ( loc)

Auch interessant

Kommentare