Darmstadt

Polizei stellt Betrüger

Eine wachsame Tochter vereitelt den Enkeltrick-Betrug an ihrer 102-jährigen Mutter. So gelang es den Polizeibeamten, den Boten beim Abholen des Geldes festzunehmen.

Der Darmstädter Polizei ist am Freitagabend ein seltener Schlag gegen eine Enkeltrickbetrügerbande gelungen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, sei es der wachsamen Tochter des Opfers zu verdanken, dass der Trick scheiterte.

Bei der 102-Jährigen hatte sich am Freitagnachmittag eine Anruferin gemeldet, die vorgab, ihre Enkeltochter zu sein und dringend Geld zu brauchen. Die alte Dame legte Goldschmuck und 300 Euro bereit.

Weil der Betrug sofort auffliegen würde, falls der falsche Enkel, Neffe oder sonstige angebliche Verwandte das Geld abholen sollte, schicken die Betrügerbanden immer einen Boten.

18-Jähriger festgenommen

In dieser Situation war es dem Zufall zu verdanken, dass die Tochter der 102-Jährigen rechtzeitig zu ihrer Mutter kam, den Schwindel durchschaute und sofort die Polizei informierte. So gelang es den Polizeibeamten, den Boten beim Abholen des Geldes festzunehmen.

Der junge Mann, 18 Jahre alt und polizeibekannt, hatte noch erfolglos versucht, zu fliehen. Nach Angaben der Polizei dauern die Ermittlungen zu der betrügerischen Anruferin weiter an. (rwb)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare