1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Pflanzenpracht und Kulinarik im Schloss in Weiterstadt

Erstellt:

Von: Claudia Kabel

Kommentare

Informieren, staunen, kaufen und schlemmen vor malerischer Schlosskulisse.
Informieren, staunen, kaufen und schlemmen vor malerischer Schlosskulisse. © VT-Veranstaltungen

Am 13. und 14. August lockt das Genuss- und Gartenfest im Rokoko-Schloss Braunshardt. Das Gebäude in Weiterstadt war bisher nur selten zugänglich.

Zum vierten Mal findet am Wochenende das Genuss- und Gartenfest auf Schloss Braunshardt, Schlossgartenstraße 2, in Weiterstadt statt. Mehr als 120 Ausstellende geben sich am Samstag und Sonntag ein Stelldichein, an rund 25 Ständen bieten Köche und Köchinnen Spezialitäten an.

Das nach französischem Vorbild erbaute Schloss Braunshardt wird als „Perle des Rokoko“ bezeichnet. Es blieb der Öffentlichkeit lange verschlossen, während gekrönte Häupter und andere Persönlichkeiten der Geschichte öfter zu Gast waren. Nicht selten waren sie so entzückt wie Queen Victoria, die in ihrem Tagebuch schwärmte, dass sie die intimen Räume des Lustschlosses an „kleine bunte Pralinenkästchen“ erinnerten.

Öffnungszeiten und Eintritt

Geöffnet ist das Genuss- und Gartenfest am Samstag, 13. August, von 11 bis 18 Uhr, sowie am Sonntag, 14. August, von 10 bis 18 Uhr.

Der Eintritt kostet für Erwachsene fünf Euro, ermäßigt vier Euro, Kinder bis 13 Jahre haben freien Eintritt.

An beiden Tagen finden um 12 und 15 Uhr auch Schlossführungen statt; Kosten: vier Euro. Treffpunkt ist am Eisentor am Schloss. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. ann

Nun können die Besucher des Genuss- und Gartenfestes dort einen erholsamen Tag verbringen. In diesem Jahr wurde die Eventfläche vergrößert, so dass ausreichend Abstand garantiert ist.

„Gartenlust“ heißt der Bereich, in dem nicht nur Kräuter und Stauden sowie Gartengeräte und -zubehör erworben werden können, sondern auch Dekoratives wie Rankhilfen, Rosenständer, Kugeln und Kränze oder Tischwäsche fürs Freie. Mode, Schmuck und Handmade-Produkte ergänzen das Angebot. Hobbygärtner erhalten dort Tipps aus berufenem Munde und Anregungen, wie sie ihren Garten gestalten können. Viele Hersteller erläutern außerdem ihre Produkte, zeigen Trends und Innovationen.

Im Bereich „Genuss“ sind unter anderem erlesene Öle, Kräuter und Gewürze zu finden, Honig und Konfitüren, Kaffee und Tee, Käse und Wurst aus Italien, Österreich und Frankreich, Confiserie und Schokolade, Weine und Champagner, Whisky und Edelbrände sowie Literatur.

Für kulinarische Köstlichkeiten sorgt auch eine große Streetfood-Meile, für die Kinder gibt es ein Kinderkarussell und ein Trampolin. ann

Öffnungszeiten: Samstag 11 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene fünf Euro, ermäßigt vier Euro, Kinder bis 13 Jahre haben freien Eintritt. Um 12 und 15 Uhr finden an beiden Tagen Schlossführungen statt; Kosten: 4 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Auch interessant

Kommentare