+
Viel Spaß auf dem Heinerfest in Darmstadt. (Archiv)

Darmstadt

Parken unter Aufsicht

Angebot für Radler zum Heinerfest.

Heinerfestbesucher haben in Darmstadt in diesem Jahr erstmals die Gelegenheit, ihr Fahrrad zwischen Donnerstag, 3. Juli, und Montag, 7. Juli, kostenlos bewacht abzustellen. „Wir freuen uns, dass wir unseren Fahrradkunden diese Möglichkeit anbieten können“, sagt Heinerfest-Präsident Hans-Joachim Klein. Bei einem Ortstermin am Freitagmorgen stellte er das neue Angebot vor, das vom Darmstädter Bauverein und einer Sicherheitsfirma unterstützt wird.

Die rund 200 Parkmöglichkeiten befinden sich im Zentrum des Heinerfests auf dem früheren „Saladin“-Gelände neben der Krone/Ecke Schustergasse. Dieses stellt der jetzige Eigentümer, der Bauverein, kostenlos zur Verfügung.

Ein Sicherheitsdienst kümmert sich rund um die Uhr um Personal, das die Räder bewacht, so der Heinerfest-Präsident. Die Räder können nicht nur kostenlos abgestellt werden, sondern auch über Nacht dort stehen gelassen werden.

Bei dem Angebot handelt es sich laut Klein um ein Pilotprojekt. „Je nachdem, wie der Zuspruch der radelnden Heinerfestgäste ist, machen wir uns im nächsten Jahr Gedanken, ob wir das Angebot fortführen.“ an

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare