+
Abhilfe gegen drohende Parkplatznot in der Lincoln-Siedlung soll die Parkgarage schaffen. Bauverein

Verkehr

Parken in Lincoln-Siedlung in Darmstadt

  • schließen

Der Bau einer dreigeschossigen, begrünten Garage in dem neuen Quartier hat begonnen.

Ab Mitte 2019 wird die Bewohnerzahl in der Lincoln-Siedlung sprunghaft ansteigen. Denn zwischen Juni und Dezember werden vier Wohnanlagen mit circa 500 Wohnungen bezugsfertig. Damit steigt – trotz reduzierten Stellplatzschlüssels von 0,65 – auch der Bedarf an Parkflächen im Quartier, teilt der Bauverein mit. Zwar stehen für die Bewohner eine Tiefgarage im Süden der Siedlung sowie eine weitere Tiefgarage in der Mitte des Quartiers als Sammelgarage zur Verfügung.

Doch auch im nördlichen Quartier wird Parkraum für die hier beginnenden Bauvorhaben benötigt. Abhilfe soll die dreigeschossige „Parkgarage Nord“, ein wesentlicher Bestandteil des Mobilitätskonzeptes der Lincoln-Siedlung, schaffen. Mit ihrer Errichtung hat die für die Konversion zuständige Bauverein-Tochter BVD New Living gestern begonnen.

Die Garage wird im ersten Bauabschnitt über 158 Stellplätze verfügen. Besonderheit: Die Sammelgarage erhält eine Dachbegrünung. Auch die Fassade wird zu 50 Prozent begrünt.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare