1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Parken bleibt erlaubt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Stadt richtet für die Anwohner in der Schulstraße eine neue Parkzone ein. In vier Wochen soll es die neuen Ausnahmegenehmigungen geben

Der Streit ums Parken in der Schulstraße ist beigelegt. Dies teilte Stadtrat Dieter Wenzel (SPD) gestern mit. Nach Beschwerden von Ladeninhabern, manche Anwohner würden durch Dauerparken die Plätze für Kunden blockieren, holte Wenzel Anwohner, Geschäftsleute der Schulstraße und Vertreter des Straßenverkehrs- und Tiefbauamtes an einem Tisch zusammen.

Der Konflikt war entstanden, weil die Stadt die Schulstraße aus der Bewohnerzone I (Innenstadt) herausgenommen hatte. Dadurch bekommen die Anwohner seit dem 1. Oktober 2010 nicht mehr ihre Ausnahmegenehmigungen verlängert, nach der ihr Fahrzeug „unentgeltlich und ohne zeitliche Begrenzung“ in der Schulstraße abgestellt werden darf. Damit sind die 24 Parkplätze inklusive zweier Behindertenparkplätze für die Anwohner tabu.

Beim Gespräch mit Wenzel schlugen Mitarbeiter des Straßenverkehrs- und Tiefbauamt eine neue Bewohnerzone I Sch (wie Schulstraße) für alle Bewohner der Schulstraße mit Hauptwohnsitz in Darmstadt vor. Laut Wenzel sind das etwa zehn. In rund vier Wochen werde es die neuen Ausnahmegenehmigungen geben. Mit dieser Lösung hätten sich auch die Ladeninhaber zufrieden gezeigt. (ryp)

Auch interessant

Kommentare