1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Ortsschilder gestohlen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Warum klaut jemand gleich drei Ober-Ramstädter Ortsschilder auf einmal? Zur Antwort könnte eine Überwachungskamera führen, die die Täter gefilmt hat. Doch die Bilder sind unscharf.

Gut ausgerüstete Profis haben drei Ortsschilder in Ober-Ramstadt abmontiert. Zwischen Freitag und Montag seien sie einfach „aus der Halterung rausgeschraubt worden“, teilt Pascal Schendel von der Ober-Ramstädter Polizei mit. „Das kommt wirklich selten vor.“

Ungewöhnlich ist allerdings auch, dass eine Kamera an einem Standort im Gewerbegebiet die Tat gefilmt hat – am Montagfrüh um 1.32 Uhr. Michael Hömig von der kommunalen Ordnungspolizei berichtet: „Da sind schemenhaft zwei Personen zu sehen, die sich am Schild in der Nähe der Firma Bosch Rexroth zu schaffen machen.“ Leider seien die Bilder aber so schlecht, dass sich niemand identifizieren lasse.

Mit den gelben Schildern fehlt nicht nur die Ortsangabe, sondern auch das Verkehrszeichen, das die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 Stundenkilometern sichtbar macht. Die Stadt hat nun neben die leeren Ortsschilder-Rahmen separate Tempo-50-Schilder aufgestellt. Jedes Ortsschild kostet inklusive Montage rund 200 Euro, der Schaden liegt demnach bei 600 Euro. ( loc/sami)

Auch interessant

Kommentare