Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das Staatstheater Darmstadt.
+
Das Staatstheater Darmstadt.

Darmstadt

Online-Gespräch zur Zukunft der Stadt in Darmstadt

  • Petra Zeichner
    VonPetra Zeichner
    schließen

Die Online-Diskussion findet als Abschluss des Staatstheater-Projektes „Jetzt!“ statt. Die Diskutanten kommen aus den Bereichen Medizin, Sozialarbeit, Philosophie oder Gastronomie.

Zum Abschluss des Stadtprojektes „Jetzt!“, initiiert vom Staatstheater Darmstadt, steht ein digitales Stadtgespräch mit Darmstädter Persönlichkeiten und internationalen Gästen an. Dabei geht es laut Mitteilung um die Fragen: Darmstadt, wo stehst Du? Wie geht es weiter?

Gespräch auf Zoom

Das Stadtgespräch findet am Samstag, 6. März, ab 16 Uhr auf der Plattform Zoom statt. Den Link dorthin gibt es auf www.staatstheater-darmstadt.de. Teile der Veranstaltung werden zusätzlich im dortigen Livestream übertragen.

Die Gesprächspartner:innen kommen zum Beispiel aus den Bereichen Medizin, Sozialarbeit, Philosophie, Kinder und Jugend sowie Gastronomie. Teilnehmer:innen könnten „in entspannten kleinen Gruppen zu verschiedenen thematischen Schwerpunkten ins Gespräch kommen“, heißt es weiter.

Performances der Schauspieler:innen geben Einblicke in die künstlerische wie dokumentarische Arbeit der letzten Wochen. Die Veranstaltung findet mit DJ-Klängen live aus der Goldenen Krone einen musikalischen Ausklang.

Seit mehreren Wochen beschäftigen sich das Theaterensemble, der Autor Lothar Kittstein und der Regisseur Christoph Frick mit der aktuellen Ausnahmesituation und kommen dazu mit den Darmstädter:innen coronakonform ins Gespräch. Stimmen und Perspektiven auf das, was „Jetzt!“ gerade passiert, wurden aufgenommen und künstlerisch verarbeitet. Auf dem Jetzt!-Blog auf der Website des Staatstheaters werden sie vorgestellt. pz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare