1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Ober-Ramstadt: Parteiloser Kandidat gewinnt Bürgermeisterwahl

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claudia Kabel

Kommentare

Der neue Bürgermeister von Ober-Ramstadt: Tobias Silbereis (parteilos).
Der neue Bürgermeister von Ober-Ramstadt: Tobias Silbereis (parteilos). © privat

Neuer Bürgermeister in Ober-Ramstadt ist der parteilose Tobias Silbereis. Erstmals verliert die SPD den Chef-Posten.

Ende einer Ära in Ober-Ramstadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg): Der parteilose Tobias Silbereis hat sich bei der Bürgermeisterwahl in Ober-Ramstadt mit überragender Mehrheit im ersten Wahlgang durchgesetzt. Der 37-Jährige Silbereis gewann am Sonntag gegen den SPD-Kandidaten Götz Hauptmann mit 77,64 Prozent der Stimmen. Der bisherige Amtsinhaber, Werner Schuchmann (SPD), trat nach 18 Jahren nicht mehr an. Seit dem Zweiten Weltkrieg stellte die SPD die Bürgermeister in der südhessischen Kommune.

Gut 11 400 Bürgerinnen und Bürger waren aufgerufen einen neuen Rathauschef zu bestimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 51 Prozent.

Silbereis wuchs in Ober-Ramstadt auf, lebt allerdings inzwischen in Mühltal. In Ober-Ramstadt ist er kein Unbekannter, hat er doch 2002 mit einer Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten im Rathaus zu arbeiten begonnen. Seit 2014 leitet er dort den Fachbereich Sicherheit, Ordnung und Soziales. Unterstützt wird er von CDU, FDP und Grünen.

Der 48-jährige Götz Hauptmann ist seit vielen Jahren in der Kommunalpolitik aktiv und gehört dem Magistrat der Stadt als ehrenamtlicher Stadtrat an. Er erlangte dennoch nur 22,36 Prozent.

Auch interessant

Kommentare