1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Nicht zu nah an die Stadt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Während in Sachen ICE-Anbindung für Darmstadt noch viele Fragen offen sind, kann Pfungstadt schon einmal einen kleinen Erfolg zu verbuchen.

Pfungstadt. Wie der Vorsitzende des Pfungstädter ICE-Sonderausschusses, Harald Polster, mitteilt, ist bei der Planung der Trasse entlang der Autobahn 67 die Umfahrungsvariante der Raststätte Pfungstadt geändert worden. Die Pläne hatten ursprünglich eine östliche Umfahrung Richtung Stadt vorgesehen - mitten durch die Pfungstädter Brunnengalerie. Die Stadt hingegen wünschte eine Bündelung der Verkehrswege entlang der A 67.

Sobald Ende Januar die Planung für diese Trasse vorliege, soll laut Polster das Thema Lärmschutz angegangen werden. Der Ausschuss will noch vor Eintritt ins Planfeststellungsverfahren die besondere Situation Pfungstadts mit dem Lärm der A 67, der neuen Bahntrasse und des Flugverkehrs darstellen.

Dies werde für Pfungstadt umso wichtiger, als die A 67 an dieser Stelle auf sechs Spuren ausgebaut werden soll. "Wir müssen jetzt aktiv werden, um zu erfahren, wie die Verbreiterung der Autobahn an dieser Stelle erfolgen soll, um dann das gemeinsame Lärmaufkommen an dieser Stelle besonders zu betrachten", so Polster.

Dass die Bahn 2010 einen Lärmschutzwall an der Main-Neckar-Bahn errichten wird, sieht der Sonderausschuss ebenfalls als einen Teilerfolg an. Was den Naturschutzausgleich angehe, habe die Stadt mit der Bahn vereinbart, dass dieser schon im Vorgriff auf das Projekt hergestellt werden kann.

Unklar sei jedoch weiterhin die Anbindung der Stadt Darmstadt an die Strecke. Polster bedauerte, dass es mit der Stadt weder auf politischer noch auf Verwaltungsebene einen fachlichen Dialog zur regionalen Abstimmung gebe. Mit Blick auf die Trassenführung habe Pfungstadt wie die anderen Gemeinden im Süden Darmstadts die Variante entlang der Autobahn 5 abgelehnt. Nur Darmstadt fordere eine Planung entlang der A 5.

Das Land Hessen hat nach Auskunft von Polster bislang keine Präferenz einer Trasse beschlossen. Nach Meinung des Sonderausschusses soll eine Resolution der Pfungstädter Stadtverordneten im Februar eine Klarstellung durch die Landesregierung fordern. (eda)

Auch interessant

Kommentare