1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Neues Konzept für den Wochenmarkt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Produkte aus der Region sollen künftig der Renner sein auf dem Darmstädter Wochenmarkt.
Produkte aus der Region sollen künftig der Renner sein auf dem Darmstädter Wochenmarkt. © FR-Bild: Andreas Arnold

Regionale Produkte sollen künftig der Renner sein auf dem Wochenmarkt vor dem Schloss - immer am Mittwoch und Samstag von 8 bis 14 Uhr. Start ist am 9. Juni. Die Stadt verspricht sich eine Belebung der City.

In Darmstadt sind der Mittwoch und der Samstag künftig Hauptmarkttage. Vor dem Schloss werden dann vorwiegend regionale Produkte verkauft, auch Probiermöglichkeiten wird es geben. In den vergangenen Monaten hatte es viele Diskussionen mit Stadtverordneten, Marktbeschickern, Bauernverbänden und Marketingvereinen der Einzelhändler über die Zukunft des Wochenmarktes gegeben. Mitte März haben die Stadtverordneten dann das neue Konzept beschlossen.

"Wir versuchen mit einem kundenorientierten Wochenmarkt Impulse für eine Belebung der Innenstadt zu geben", sagte Stadtrat Dierk Molter (FDP) am Dienstag. Kundenorientiert heißt, dass es mittwochs künftig ein größeres Warenangebot geben soll. Von den 30 Marktbeschickern, die samstags kommen, haben sich 22 bereiterklärt, ihre Waren auch mittwochs anzubieten. Drei Monate soll beobachtet werden, wie das Angebot ankommt.

Die Mindestverkaufszeiten sind an beiden Tagen auf acht bis 14 Uhr festgelegt. Als besonderen Service für die Besucher sollen neue Fahrradständer in den Arkaden des Alten Rathauses aufgestellt sowie Sitzbänke und Abfallkörbe angeschafft werden. Die Beschicker haben keine Präsenzpflicht, sondern erhalten 20 Prozent Ermäßigung auf die Standgebühr, wenn sie an beiden Hauptmarkttagen kommen.

An den anderen Tagen soll alles bleiben wie bisher. Wer Montag und Dienstag auf dem Marktplatz seinen Stand aufbauen will, kann dies auch weiterhin tun. (hin)Am Mittwoch, 9. Juni, ist erstmals neuer Wochenmarkt. An Stehtischen kann dann die regionale Ware probiert werden. Am Samstag, 12. Juni, spielt von 11.30 bis 12.30 Uhr ein Musikzug.

Auch interessant

Kommentare