1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Neue Kita in Eberstadt eröffnet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Kindertagesstätte im Eberstädter Neubaugebiet ist eröffnet. Es gibt Platz für 90 Mädchen und Jungen. Über Balkon, Rampe oder Fluchtrutsche kommt man in den Garten, der mit Spielplatz und Wasserlauf sowie mit einem Radparcours angelegt ist.

Jungs tollen durch den Raum, Mädchen spielen mit Puppen, andere sägen Holz, derweil duftet es nach Waffeln, und im Bistro wartet ein Büfett. Vor zehn Tagen hat die Kindertagesstätte im Eberstädter Neubaugebiet mit der Betreuung begonnen. Bald sollen in der Krippe im Erdgeschoss 30 Babys schlafen und krabbeln, während im Obergeschoss 60 Kinder spielen werden. In der Eingewöhnungszeit sind im Kindergarten nur Bistro, Flur und Mehrzweckraum geöffnet, während in der Krippe alle Räume genutzt werden.

Über Balkon, Rampe oder Fluchtrutsche kommt man in den Garten, der mit Spielplatz und Wasserlauf sowie mit einem Radparcours angelegt ist.

Alle Räume sind multifunktional und für eine flexible Nutzung geeignet. So gibt es vielfach Klapptische für Puzzle, Brettspiele oder zum Essen. An jeden der drei Erlebnisräume ist ein Sanitärbereich mit Wickeltischen und tiefen Waschwannen angegliedert.

Neben Kranichstein ist Eberstadt der Stadtteil, bei dem die Versorgungsquote bei Babys und Kindern noch unter dem städtischen Durchschnitt liegt. „Mit der neuen Einrichtung steigt die Versorgungsquote bei den Unter-Dreijährigen auf 35,4 Prozent und auf 87,1 Prozent bei den Kindern über drei Jahren“, betont Sozialdezernentin Barbara Akdeniz (Grüne). Zusammen mit Baudezernentin Cornelia Zuschke (parteilos) eröffnete sie den Kindergarten am Donnerstagabend.

In nur 18 Monaten ist die Kita nach Plänen der Heidelberger „Architektenpartnerschaft 88“ fertiggestellt worden. Gekostet hat sie drei Millionen Euro inklusive einem Landeszuschuss von 450 000 Euro. (eda)

Auch interessant

Kommentare