Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Darmstädter Klinikum

Neue Gefäßchirurgie

Das Darmstädter Klinikum hat eine neue Klinik und den dazugehörigen Direktor.

Das Darmstädter Klinikum hat eine neue Klinik und den dazugehörigen Direktor. Darmstadts Klinikdezernent Dierk Molter (FDP) hat den 43-jährigen Farzin Adili und Spezialisten für Gefäß- und Endovaskularchirurgie jetzt in sein Amt eingeführt. Die Gefäßchirurgie befasst sich mit den Folgen arteriellen Durchblutungsstörungen. Dazu werden der Schlaganfall, die Bauchschlagadererweiterung oder das Raucherbein aber auch Venenleiden wie Krampfadern, offenes Bein oder Thrombose gezählt. Die Endovaskulärchirurgie ist der Fachbegriff für minimal invasive Operationstechniken der modernen Gefäßchirurgie.

Molter über Adili: "Ich bin sicher, dass es mit ihm als national wie international bekanntem Gefäßchirurgen gelingen wird, die Gefäßchirurgie als Servicedienstleister zu einer der tragenden Säulen des Klinikums zu entwickeln."

Der 1965 in Westfalen als Sohn eines Arztes geborenen Farzin Adili studierte Humanmedizin in Gießen und München, habilitierte 2002 und war zuletzt geschäftsführender Leiter der Gefäßchirurgie am Hospital zum Heiligen Geist in Frankfurt sowie in Kooperation Personaloberarzt in der Klinik für Gefäß- und Endovascularchirurgie der Johann Wolfgang von Goethe-Universität, Frankfurt. mw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare