1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Neue Busse im Einsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kerstin Klamroth

Kommentare

Das Darmstädter Busunternehmen Heag setzt neue Fahrzeuge ein.
Das Darmstädter Busunternehmen Heag setzt neue Fahrzeuge ein. © Heag

Besonders wirtschaftlich und dazu durch besonders niedrigen Einstieg auch barrierefrei: Das Darmstädter Busunternehmen Heag Mobibus setzt neue Busse ein.

Einige Fahrgäste haben es bereits bemerkt: Seit kurzem hat das Darmstädter Busunternehmen Heag Mobibus neue Dieselbusse im Einsatz. Dabei handelt es sich nach Angaben des Unternehmens um die ersten fünf von insgesamt neun sogenannten „Low Entry“-Fahrzeugen, die spätestens ab Ende Mai zum Einsatz kommen werden und alle älteren Fahrzeuge ersetzen.

Die zwölf Meter langen Standardbusse verbinden Wirtschaftlichkeit mit den Anforderungen an Barrierefreiheit. „Die Neufahrzeuge kommen nahezu auf allen Linien im Netz des Verkehrskonzerns im Einsatz und fahren daher nicht nur auf den Linien in Darmstadt, sondern auch in verschiedenen Kommunen des Landkreises Darmstadt-Dieburg sowie an der Bergstraße“, erklärt Michael Dirmeier, Geschäftsführer der Heag Mobilo. Die „Low-Entrys“ sind nur eine von zwei neuen Fahrzeugserien in diesem Jahr. Bereits Mitte Juni wird Heag Mobibus zudem sieben neue Gelenkbusse vom Hersteller Evo-Bus in Betrieb nehmen. Die 16 Neufahrzeuge verfügen erstmals an fast jeder Sitzreihe über USB-Buchsen, so dass Fahrgäste unterwegs die Möglichkeit haben, Mobiltelefone elektrisch zu laden. Weitere besondere Details der barrierefreien Niederflurfahrzeuge sind die Fahrtzielanzeigen am Heck und an der linken Seite. Damit können Fahrgäste die Busse schon aus der Distanz besser zuordnen. Wie auch alle übrigen Busse der Heag Mobibus verfügen die Neufahrzeuge über eine Absenkvorrichtung sowie eine mechanische Klapprampe für Rollstuhlfahrer. Haltestangen aus Edelstahl bieten auch im Stehen sicheren Halt.

Auch interessant

Kommentare