1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Narren erster Güte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

FVCA setzt sich beim HR-Wettbewerb „Hessens bester Kappen-Klub“ durch

Der FVCA Eppertshausen hat beim HR-Wettbewerb „Hessens bester Kappen-Klub“ gewonnen und 30 Mitbewerber mit Witz und Talent ausgestochen. Die besten Sänger und Tänzer sowie der talentierteste Nachwuchsbüttenredner holten den närrischen Titel.

Von 31 Bewerbern hatten es fünf in die engere Auswahl geschafft – darunter die Carnevalsabteilung im Eppertshäuser Fußballverein. Zwar liegt den Eppertshäusern die Narretei im Blut, stehen nicht selten mehrere Generationen einer närrischen Familie auf der Bühne. Dabei sind schon die jüngsten Büttenredner, Sänger und Tänzer so souverän, als hätten sie jahrzehntelange Bühnenerfahrung. Dennoch: Sich mit anderen Talenten in einem Wettstreit zu messen, in dem es um Originalität, Witz und Einfallsreichtum von Choreografie, Redebeiträgen und Kostümen geht, war auch für die Eppertshäuser Karnevalisten eine Herausforderung.

In der Finalrunde bewertete eine Jury Auftritte in den Bereichen „Tanz“, „Vortrag“ und „musikalischer Beitrag“, eingebunden in eine 25-minütige Show. Um im Wettbewerb bestehen zu können, mussten die Eppertshäuser die Besten ins Rennen schicken. Die Wahl fiel auf den erst zwölf Jahre alten Büttenredner Colin Murmann, den Jecken-Chor „Los Crachos“ und die FVCA-Showtanzgruppe.

Colin Murmann in der Bütt

Mit Stimme und mitreißendem Auftritt überzeugten die Sänger „Los Crachos“, die FVCA-Showtanzgruppe trug mit perfekter Choreografie und ideenreicher Kostümierung zum Sieg bei. Falls die HR-Jury aus Moderator Johannes Scherer, Sängerin „Antonia aus Tirol“ und Jecken-Experte Michael Schöffl sich dennoch nicht sicher waren, wer den Titel verdient, war es Colin Murmann, der die letzten Zweifel ausräumte. Der Sohn der Fastnachtsikone Lutz Murmann könnte selbst den größten Karnevalsmuffel umstimmen, wenn er in der Bütt als frecher Schulbub mit hellwachem Blick die Welt der Erwachsenen beobachtet.

„Die Jury hat uns bestätigt, was wir im FVCA längst wissen: Colin steht noch eine große Karriere als Büttenredner bevor“, sagt Abteilungsleiter Eric Seib. (eda)

Auch interessant

Kommentare