1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Nacht der Sinne

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Geschäfte in Gross-Gerau laden zum Festabend. Am Freitag, 2. September, ist die „Nacht der Sinne“. Auch an Amüsement für die Jüngsten ist gedacht.

Gemütlich durch die Innenstadt und ihre Geschäfte bummeln, Freunde treffen und obendrein ein Schauprogramm genießen: Das alles können Bürger und Besucher Groß-Geraus am Freitag, 2. September, in der „Nacht der Sinne“. Wie die Sprecherin der Stadt mitteilt, wird der festliche Abend um 18 Uhr auf der GGV-Bühne in der unteren Darmstädter Straße (Ecke Klein-Gerauer Straße/Friedrichstraße) eröffnet.

Bereits zum neunten Mal lädt die Kreisstadt dazu ein. Die Einzelhändler bieten Unterhaltung und kleine Überraschungen. Zudem dürfen sich die Besucher auf die beliebten Modeschauen vor der GGV-Bühne freuen. Zu allerlei attraktiven künstlerischen Programmpunkten gesellt sich Musik, Musik, Musik: Es gibt Jazz und Swing vor dem Historischen Rathaus, Rock auf der Kulturcafé-Bühne auf dem Marktplatz, Pop-Songs auf der GGV-Bühne, Oldies im Hof der Bäckerei Darmstädter sowie immer wieder auch unterwegs auf offener Straße. Freunde des heiteren Schauspiels sollten unbedingt in die Kundenhalle der Kreissparkasse Groß-Gerau schauen, in der Akteure der Büchner-Bühne Riedstadt Kostproben ihrer Kunst geben. Mit von der Partie sind auch die Groß-Gerauer Landfrauen, die vor dem Alten Amtsgericht „Gerer Tapas“ servieren.

Auch an Amüsement für die Jüngsten ist gedacht, die sich auf dem Freigelände der Kreissparkasse, bei Spielangeboten (in Höhe der Friedrich-Ebert-Anlage) oder im Hof der Groß-Gerauer Versorgungsgesellschaft vergnügen dürfen. Ihren Ausklang findet die „Nacht der Sinne“ mit einer Künstlerparade, die gegen 22.15 Uhr beginnt, quer durch die Innenstadt zieht und mit einem Abschlussspektakel auf dem Sandböhlplatz endet. (ers)

Auch interessant

Kommentare