1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Nachrichten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuer in Wohnhaus in der Elisabethenstraße +++ Schlägereien und ein Raub auf dem Heinerfest +++ Vorerst keine Busse ins Edelsteinviertel

Feuer in Wohnhaus in der Elisabethenstraße

Bei einem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Elisabethenstraße hat eine Bewohnerin in der Nacht zum Samstag eine leichte Rauchvergiftung erlitten. Die Brandursache war zunächst noch unklar. Das Feuer war nach Polizeiangaben am Samstag gegen 0. 30 Uhr gemeldet worden. Zwei Anwohner des Hauses wurden mit der Drehleiter über das Dach gerettet. Mehrere Wohnungen waren anschließend zerstört; ihre Bewohner wurden über Nacht in einem Hotel untergebracht. Der Schaden wurde auf 50 000 Euro geschätzt. (bad)

Schlägereien und ein Raub auf dem Heinerfest

Zwölf Schlägereien und zwei Diebstähle verzeichnete die Polizei bis zum Sonntag auf dem Heinerfest. Dabei wurden 13 Personen festgenommen. In einem Fall ermittelte die Polizei wegen eines Raubs im Herrngarten in der Nacht zum Samstag. Einige Festbesucher konnten sich nicht mehr orientieren. Drei Menschen wurden Samstag und Sonntag in Ausnüchterungszellen gebracht. (rf)

Vorerst keine Busse ins Edelsteinviertel

Die Stadt prüft, ob Edelsteinviertel und Hofgut Oberfeld mit Regionalbussen angebunden werden könnten oder ob die Linie L über den Ostbahnhof hinaus verlängert werden kann. Das hat Baudezernent Dieter Wenzel (SPD) mitgeteilt. Eine Verlängerung erfordere eine Wendeschleife mit Endhaltestelle am Hofgut. Die würde Geld kosten, das die Stadt nicht hat. Die Anbindung des Edelsteinviertels um Erbacher Straße und Judenteich sei aber im neuen Nahverkehrsplan für 2011 bis 2016 nun als Prüfauftrag enthalten. ( ers)

Auch interessant

Kommentare