1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Nachrichten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Massive Ruhestörung bis in die Nacht +++ Einbrecher flüchten ohne Beute

Massive Ruhestörung bis in die Nacht

Über massive Ruhestörung haben am Samstag Anwohner des Paulus- und Steinbergviertels geklagt. Vor allem in den Gärten der oberen Jahnstraße und der Nieder-Ramstädter Straße konnte man zwischen 20 Uhr und Mitternacht sein eigenes Wort nicht verstehen. "Die Scheiben klirrten", so ein Anwohner, der sich - wie viele andere - bei der Polizei beschwerte. Grund für die laute Rockmusik war ein Fußballturnier, das die Firma Schenker im Vorfeld der Weltmeisterschaft organisiert hatte, teilte die Polizei mit. Bis zu 3000 Gäste seien "in Spitzenzeiten" bei der Veranstaltung auf dem Gelände der Technischen Universität an der Ecke Nieder-Ramstädter Straße und Lichtwiesenweg gewesen. (an)

Einbrecher flüchten ohne Beute

Offenbar gestört wurden am Samstagnachmittag die mutmaßlichen Täter bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Fichtestraße. Zeugen meldeten der Polizei laut Pressemitteilung, dass die Einbrecher in einem Wagen mit Offenburger Kennzeichen vom Tatort geflüchtet seien. Nach einem Unfall in der Erbacher Straße liefen die drei Insassen - laut Zeugenaussagen waren die Personen mit südländischen Aussehen zwischen 25 und 50 Jahre alt - Richtung Römheldweg davon. In die Suche waren neben Diensthunden auch der Polizeihubschrauber eingebunden. (an)

Auch interessant

Kommentare