Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nachrichten

+++Reinheimer SPD setzt auf den Alten+++Dreimal Gold fürs Pfungstädter Bier+++

Reinheimer SPD setzt auf den Alten

Reinheim. Seit 1985 steht Karl Hartmann (SPD) an der Spitze des Reinheimer Rathauses. Bei der Bürgermeisterwahl am 26. April tritt Hartmann wieder an. Er wurde bei der SPD-Mitgliederversammlung mit 59 von 60 Stimmen als Bürgermeisterkandidat nominiert. Die Grünen würden seine Wiederwahl begrüßen, hieß es auf der Mitgliederversammlung. Die CDU hat schon im November Michael Wend als ihren Kandidaten nominiert.

Dreimal Gold fürs Pfungstädter Bier

Pfungstadt. Ein Botschafter Hessens: Auf der "Grünen Woche" - der Landwirtsschaftsmesse in Berlin - trat das Pfungstädter Bier ganz offiziell als "das hessische Bier" an. Vor allem das Regionalkonzept des Unternehmens habe hierfür eine wichtige Rolle gespielt, teilt die Pfungstädter Brauerei mit. Außerdem habe die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft drei Biere mit Gold prämiert: das "Edel-Pils", das "Export" und das alkoholfreie "frei".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare