Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Arbeitnehmer des Vereins für Behindertenhilfe Dieburg und Umgebung bekommen Geld.
+
Die Arbeitnehmer des Vereins für Behindertenhilfe Dieburg und Umgebung bekommen Geld.

Darmstadt-Dieburg Behindertenhilfe

Mitarbeiter bekommen ihr Geld

Dank professioneller Unterstützung werden am Freitag die Arbeitsentgelte für November und das gesamte Weihnachtsgeld 2013 an die Arbeitnehmer des Vereins für Behindertenhilfe Dieburg und Umgebung überwiesen. Dies teilten die Insolvenzverwalter am Donnerstag mit.

Die Insolvenzgeldvorfinanzierung für die Mitarbeiter der Behindertenhilfe in Dieburg sei von der Agentur für Arbeit in Rekordzeit genehmigt worden. „Damit ist es uns gelungen, die Arbeit und Betreuung der uns anvertrauten Menschen mit Behinderung abzusichern. Es gibt keinerlei Einschränkungen der Arbeitsfähigkeit des Vereins.“ Die Behindertenhilfe hatte sich in der vorigen Woche offiziell vor Gericht zahlungsunfähig gemeldet.

Dank der professionellen Unterstützung der Agentur für Arbeit Frankfurt am Main und des vorläufigen Sachwalters, Rechtsanwalt Mirko Lehnert aus Darmstadt, sei die schnelle Lohnauszahlung für den gestrigen Donnerstag erreicht worden.

Sanierung geht weiter

Parallel werde derzeit konzentriert an der Sanierung und damit an der Sicherung der Zukunft für alle Betreuungsangebote und Arbeitsplätze gearbeitet. Die „überaus konstruktive und zügige Zusammenarbeit“ loben Vorstand Thomas Wieler und Rechtsanwalt Olaf Seidel.

Die 1973 gegründete Behindertenhilfe unterhält in Dieburg Werkstätten, eine Kindertagesstätte und Wohnungen. Zudem bietet der Verein ambulant unterstütztes Wohnen an, bei dem behinderten Menschen in ihrer eigenen Wohnung geholfen wird.

Insgesamt beschäftigt der Verein 350 Mitarbeiter, davon 236 mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung. Im ambulanten Wohnen werden 75 Personen betreut, Kita und Hort bieten gegenwärtig 53 Plätze für behinderte und nicht behinderte Kinder sowie Jugendliche. piz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare