1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Messstation ermittelt Fluglärm

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Geld für Kita an der Steinstraße.

Die Stadt Groß-Gerau will eine feste Station zur Messung des Fluglärms errichten. Sie soll an der Kindertagesstätte Steinstraße aufgestellt werden. Das allerdings sorgt für Verzögerungen. Im Haushaltsplan der Stadt Groß-Gerau für das laufende Jahr sind zehntausend Euro eingestellt, die für die Anschaffung und Installation einer Fluglärm-Messstation vorgesehen sind. Wie die Sprecherin der Stadt, Cornelia Benz, bestätigte, soll die Messstation auf dem Gelände der Kindertagesstätte Steinstraße aufgestellt werden. Der Standort sei mit dem Deutschen Fluglärmdienst und der Groß-Gerauer Bürgerinitiative gegen Fluglärm abgestimmt worden.

Standort mit Beteiligten abgestimmt

Derzeit wird das alte Gebäude der Kita allerdings abgerissen. Wie Benz mitteilte, wird sich die geplante Errichtung der Fluglärm-Messanlage deshalb „um einige Monate“ verzögern. Grund sei der Lärm, der von den Abbruch- und Bauarbeiten ausgeht. Sobald ein Ende der Arbeiten absehbar sei, werde die Stadt den Aufbau der Messstation in Auftrag gegeben.

Allerdings hat die Stadt wohl nicht die besten Erfahrungen mit einer Lärmmessstation auf dem Gelände einer Kindertagesstätte gemacht. Im Herbst 2013 war an der Kita Atzelberg eine mobile Messstation stationiert. Dem Vernehmen nach hat die Geräuschkulisse, die zu einer Kita gehört, die Ergebnisse der Messung beeinträchtigt. Noch nicht entschieden ist nach Angaben der Sprecherin über die Aufstellung von großformatigen Bannern mit der Aufschrift „Lärm macht krank“. Sie sollen an Ortseingängen den Protest der Stadt gegen den Fluglärm dokumentieren.

Wie Cornelia Benz, berichtete, hat die Suche nach Standorten ergeben, dass für die dauerhafte Anbringung solcher Banner eine Baugenehmigung erforderlich ist und Fundamente gegossen werden müssten. Weil das mit erheblichen Kosten verbunden wäre, suche die Stadt nach einer günstigeren Lösung. (ers)

Auch interessant

Kommentare