Darmstadt

Mehr Sicherheit für Radfahrer

  • schließen

Markierungen sollen Unfälle an Heidelberger Landstraße vermeiden.

An der Kreuzung zwischen Heidelberger Landstraße und Friedrich-Ebert-Straße hat die Stadt Darmstadt laut einer Mitteilung zusätzliche Markierungen und Warnschilder angebracht.

Im Oktober letzten Jahres kam es an dieser Stelle zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einem abbiegenden Autofahrer, an dessen Folgen der Radfahrer starb. „ Wir müssen alles dafür tun, dass sich solche Tragödien im Verkehrsgeschehen nicht mehr wiederholen“, sagte Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne).

Mit Strichmarkierungen als „optische Bremse“ sollen Radfahrer zu vorsichtiger und langsamer Fahrweise motiviert werden.

Piktogramme machten künftig Autofahrer auf den kreuzenden Fuß- und Radverkehr aufmerksam. Da sich viele Radfahrer auf dem Gehweg sicherer fühlen als auf der vielbefahrenen Heidelberger Straße, gibt die Stadt ihn für den Fahrradverkehr frei - allerdings nur bei „angemessener Fahrweise“.

In den nächsten Jahren soll die Heidelberger Landstraße zwischen Grenzweg und Katharinenstraße mit verbesserten Radanlagen ausgestattet werden, so dass sich das Ausweichen auf den Gehweg künftig erübrigt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare