+
Der Luisenplatz in Darmstadt.

Darmstadt

Mann zündet sich auf Luisenplatz an

  • schließen

Ein 32 Jahre alter Mann zündet sich auf dem Luisenplatz in Darmstadt an. Ein 13 Jahre alter Junge eilt ihm zu Hilfe und wird dabei leicht verletzt. Der 32-Jährige wird ins Krankenhaus gebracht.

Ein 32 Jahre alter Mann hat sich am Freitagmittag auf dem belebten Luisenplatz in Darmstadt mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und sich selbst angezündet. Zwei 13 Jahre alten Jungen eilten ihm zu Hilfe, um die Flammen zu löschen. Eines der Kinder wurde dabei leicht verletzt.

Der Suizidversuch, der sich vor einem Eiscafé ereignete, wurde nach Angaben einer Polizeisprecherin gegen 12.20 Uhr gemeldet. Noch vor Ankunft der Rettungskräfte hätten Zeugen die Flammen löschen können.

Danach sei der Mann ärztlich betreut worden. Durch die Flammen habe der Mann so schwere Verletzungen erlitten, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Auch der Junge sei umgehend mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht worden. Dort stellte sich heraus, dass er nur leichte Verletzungen erlitten hatte.

Wie die Polizei mitteilte, waren der 13-Jährige und sein gleichaltriger Freund dem 32-Jährigen zu Hilfe geeilt. Nur eines der Kinder wurde dabei verletzt.

Die Polizeisprecherin äußerte, das Handeln des Mannes, der sich entzündet hat, dürfte ersten Ermittlungen zufolge „private Hintergründe“ haben.

Hilfe für Betroffene:

Wegen der hohen Nachahmerquote berichten wir über Suizide nur in ausgewählten Fällen. Wenn Sie sich selbst betroffen fühlen, können Sie sich an die Telefonseelsorge wenden. Unter der Hotline 0800/111 0 111 bzw. 0800/111 0 222 erhalten Sie Hilfe. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare