1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Mut machen zu Do-it-Yourself

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Erste Ausgabe des Repair Cafés läuft gut an. Organisiert hatten das Repair-Café die Initiative „Wohnenbleiben Braunshardt“, die Evangelische Kirche Weiterstadt und das Büro der städtischen Frauen-, Familien- und Seniorenbeauftragten.

Rund 30 Gegenstände konnten beim ersten Braunshardter Repair-Café wieder in Schuss gebracht werden. Im Erica-Küppers-Haus der Evangelischen Gemeinde gab es Stationen für PC, Handys, Fahrräder, Elektrogeräte, Nähen, Modeschmuck und „alles ohne Kabel“.

Organisiert hatten das Repair-Café die Initiative „Wohnenbleiben Braunshardt“, die Evangelische Kirche Weiterstadt und das Büro der städtischen Frauen-, Familien- und Seniorenbeauftragten. Neben Vereinsmitgliedern von „Wohnenbleiben Braunshardt“ hatten sich auch andere Weiterstädter gemeldet, die am Samstag als Experten ehrenamtlich halfen.

„Elektro- und Elektronik haben eine große Nachfrage“, sagt Gabriele Jenny-Deußer von der Initiative in einem ersten Resümee. „Und was mich freut ist, dass viele Sachen repariert werden konnten.“

Geschütztes Konzept

Für ein Repair Café gibt es Regeln, denn es soll ja keine Konkurrenz zu lokalen Handwerkerbetrieben sein. „Deswegen geben wir auch Anleitungen zur Selbsthilfe“, erklärt Jenny-Deußer, und die Gäste reparieren mit den Experten gemeinsam. Das Repair Café solle zeigen, was man alles selbst reparieren kann und so Mut zu Do-it-Yourself machen.

Vera Schilling repariert beim Debüt in Braunshardt Modeschmuck. Juweliere übernehmen das oft nicht, sagt sie, oder die Kosten sind unverhältnismäßig hoch. Wenn man aber wisse wie man es selbst reparieren kann, lasse sich das ein oder andere Erinnerungsstück auch bewahren. Zudem wirke man der Wegwerfmentalität entgegen, findet Schilling.

Der Name und das Logo Repair Café sind geschützt, er steht für ein Organisationskonzept für solche Werkstätten, das in den Niederlanden entwickelt wurde. Da Konzept mit Tipps zur Umsetzung stellt die Organisation gegen eine freiwillige Spende zur Verfügung. (mawi)

Auch interessant

Kommentare