+
Ines Geipel hat grade ein neues Buch geschrieben: Umkämpfte Zone. Mein Bruder, der Osten und der Hass.

Darmstadt

Literatur ohne Grenzen in Darmstadt

  • schließen

Schriftsteller lesen 30 Jahre nach dem Mauerfall in Darmstadt - darunter auch die bekannte frühere DDR-Spitzensportlerin Ines Geipel.

Die DDR ist inzwischen bereits Geschichte – 30 Jahre ist der Mauerfall nun schon her. An das Ende der Diktatur erinnert das Darmstädter Atelierhaus Vahle, Schumannstraße 11, am kommenden Samstag, 26. Oktober, mit dem Literaturtag „Nebenan II grenzenlos“, der um 14.15 Uhr beginnt. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Begleitend laufen im kommunalen Kino Rex am 31. Oktober und am 14. November die beiden kritischen DDR-Filme „Denk bloß nicht, ich heule“ und „Coming Out“.

Zu Gast sind mehrere Autoren aus West und Ost. Die bekannteste dürfte die ehemalige Leistungssportlerin Ines Geipel sein. Die Schriftstellerin und Publizistin ist Professorin an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin und hat sich in den vergangenen Jahren um die Aufarbeitung der DDR-Diktatur, insbesondere auch des staatlich verordneten Dopings im DDR-Spitzensport, verdient gemacht.

In Darmstadt, wo sie nach ihrer Flucht aus der DDR studierte, denkt sie über „30 Jahre Mauerfall oder die unendliche Geschichte einer Revolution“ nach und liest aus ihrem neuen Buch „Umkämpfte Zone – Mein Bruder, der Osten und der Hass“, erschienen 2019 bei Klett-Cotta. Nach einer Teepause um 16 Uhr liest Kurt Drawert vom Zentrum für neue Literatur in Darmstadt aus „Die Verformung beginnt in der Sprache“, „Spiegelland“, „Ich hielt meinen Schatten für einen anderen und grüßte“ sowie „Dresden – Die zweite Zeit“, einem neuen Manuskript, das 2020 erscheinen soll. Im Anschluss diskutiert er mit Ines Geipel.

Um 18 Uhr eröffnet eine Ausstellung mit Fotografien von Ute Döring. Die gebürtige Dresdnerin hat verfallende Industrielandschaften und ruinöse Städte Ostdeutschlands in faszinierenden Schwarz-Weiß-Aufnahmen bewahrt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare