1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Lauf gegen Depression

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Hartmann

Kommentare

Groß-Gerau Turnverein 1846 und Bündnis wollen bewegen

Ein „Rennen ohne Wettkampfcharakter“ am kommenden Sonntag, 28. Mai, in Groß-Gerau soll auf die Krankheit Depression aufmerksam machen. In Deutschland leiden rund vier Millionen Menschen daran. Dennoch wird die Erkrankung in der Öffentlichkeit wenig wahrgenommen.

Organisiert wird der Lauf von dem „Bündnis gegen Depression im Kreis Groß-Gerau“ und der Abteilung Langstreckenlauf des Turnvereins 1846.

Gestartet wird um 11.30 Uhr in der Grünanlage Fasanerie. Die Vergabe der Startarmbänder und die Eintragung in die Läuferlisten erfolgt in der Zeit von 10.30 bis 11.15 Uhr im gegenüberliegenden Schloss Dornberg. Die Rundstrecke von etwa 1,5 Kilometern kann beliebig oft und schnell gelaufen oder gewalkt werden. Im Anschluss an den Lauf wird in Schloss Dornberg ein „Läufer-Fest gegen Depression“ auch für Nichtläufer gefeiert.

Auch interessant

Kommentare