Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bauarbeiten am neuen Nordbad in Darmstadt.
+
Bauarbeiten am neuen Nordbad in Darmstadt.

Darmstadt

Land gibt eine Million für Darmstädter Nordbad

  • Andreas Hartmann
    vonAndreas Hartmann
    schließen

Das Land Hessen fördert den Neubau eines modernen Schwimmkomplexes mit dem Maximalbetrag.

Bei einem Besuch in Darmstadt hat der hessische Innen- und Sportminister Peter Beuth (CDU) der Stadt einen Zuschuss von einer Million Euro zugesagt. Das Geld stammt aus dem Investitionsprogramm „Swim“, mit dem das Land Frei- und Hallenbäder fördert. 50 Millionen Euro stehen bis 2023 für Sanierungen zur Verfügung.

„Erst fließt das Geld, dann das Wasser“, sagte Beuth. Hier entstehe ein moderner Schwimmkomplex, der „keine Wünsche offen“ lasse, so Beuth. „Für die Stadt und den Schwimmsport hat das Nordbad eine herausragende Bedeutung, weshalb das Land gerne die Maximalförderung von einer Million Euro beisteuert.“

Das alte Nordbad war im vergangenen Jahr abgerissen worden. Auf der gleichen Fläche entsteht bis 2021 ein kombiniertes Hallen- und Freibad.

Zum barrierefreien Hallenkomplex gehören neben diversen Kinderplanschbecken auch ein Schwimmbecken mit Sprunganlage, ein Bewegungsbecken, ein Lehrschwimmbecken sowie ein wettkampfgerechtes Sportbecken mit acht Bahnen. (aph)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare