+

Darmstadt

Kunst aus Osteuropa

  • schließen

Mit einer Schau von Werken aus den 1970er-Jahren bis in die Gegenwart eröffnet die Kunsthalle Ende Januar ihr Jahresprogramm.

Mit der Ausstellung What Are We Made Of? – Werke aus der Art Collection Telekom eröffnet die Kunsthalle Darmstadt am 26. Januar ihr Jahresprogramm. Gezeigt werden 35 mitunter mehrteilige, raumgreifende Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern, die aus Ost- und Südosteuropas – dem Fokus der 2010 gegründeten Sammlung – stammen. Die Bandbreite der präsentierten Arbeiten reicht von den 1970er-Jahren bis in die Gegenwart. Die Werke entwickeln ihre Verweise vor dem Hintergrund des historischen Wandels, der mit der Öffnung des Eisernen Vorhangs die Aufteilung der Welt in Ost und West aufgehoben hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare