1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Von Krippe zu Krippe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bei einem Spaziergang am kommenden Sonntag lassen sich erstaunliche Arrangements entdecken

Von Boris Halva

Einen Spaziergang von Krippe zu Krippe hat die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Darmstadt für kommenden Sonntag, 8. Januar, organisiert. In der Zeit von 14 bis 17 Uhr öffnen rund drei Dutzend evangelische, katholische sowie einige freie Gemeinschaften ihre Gotteshäuser, damit laut Ankündigung „die unterschiedlichsten Darstellungen des Wunders von Bethlehem bestaunt werden“ können.

Es beteiligen sich Gemeinden von Arheilgen bis Eberstadt, von Kranichstein bis zur Heimstättensiedlung. Hier und da gibt es Tee und Plätzchen oder auch eine Lesung der Weihnachtsgeschichte.

Die Elisabeth-Langgässer-Gesellschaft bietet zum inzwischen 28. Krippenbummel wieder einen literarischen Rundgang an. Beginn der Führung des Vorsitzenden Karlheinz Müller ist um 14 Uhr an der Pauluskirche in der Ohlystraße 53. Der Weg führt in diesem Jahr über die Petruskirche in der Niederstraße 16 hin zur Liebfrauenkirche in der Klappacher Straße 46, wo die Führung gegen 16.30 Uhr endet. fr

Auch interessant

Kommentare