Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kommunalwahl 2021 in Darmstadt: Die Grünen liegen in der Wissenschaftsstadt weit vorne. (Symbolbild)
+
Kommunalwahl 2021 in Darmstadt: Die Grünen liegen in der Wissenschaftsstadt weit vorne

Hessenwahl 2021

Kommunalwahl in Darmstadt: Grüne bleiben spitze und haben mehrere Optionen

  • Jens Joachim
    VonJens Joachim
    schließen
  • Tim Vincent Dicke
    Tim Vincent Dicke
    schließen

Das vorläufige Ergebnis der Kommunalwahl in Darmstadt liegt vor: Die Grünen jubeln, Volt überrascht. Die Rechtsaußenpartei AfD verliert vier Sitze, die CDU zwei. Die SPD wird zweitstärkste politische Kraft. Die Linke, Uffbasse und FDP behaupten sich. Neben Volt schaffen auch die Satirepartei Die Partei und zwei weitere Wählervereinigungen den Einzug ins Stadtparlament. Die Sondierungen zur Bildung einer Koalition beginnen noch im März.

>>> Ticker aktualisieren <<<

Update vom Dienstag, 16.03.20212, 19.00 Uhr: Das vorläufige Ergebnis der Kommunalwahl in Darmstadt liegt vor: Die Grünen bleiben mit 27,4 Prozent der Stimmen und 20 Sitzen mit Abstand die stärkste politische politische Kraft in der „Wissenschaftsstadt“. Gegenüber der Wahl von 2016 verloren die Grünen 2,3 Prozentpunkte und einen Sitz.

Als zweitstärkste politische Kraft lösen die Sozialdemokraten die Christlichen Demokraten ab. Für die SPD stimmten am Sonntag 16,7 Prozent der Wählerinnen und Wähler. 2016 waren es mit 17,2 Prozent etwas mehr gewesen. Der neuen SPD-Fraktion werden mit zwölf Mitgliedern genau so viele angehören wie bisher auch. Die CDU büßte 2,6 Prozentpunkte ein und kam auf 15,6 Prozent und elf Sitze. Das sind zwei Sitze weniger als bislang.

Kommunalwahl in Darmstadt: Grüne haben mehrere Bündnisoptionen

Die Regierungsbildung wird schwierig. Grünen-Parteisprecherin Hildegard Förster-Heldmann kündigte am frühen Dienstagabend im Gespräch mit der Frankfurter Rundschau an, dass die Partei noch im März zu Sondierungsgesprächen einladen werde. Weil das bisherige grün-schwarze Bündnis keine eigene Mehrheit mehr hat und auch eine Koalition mit der SPD und auch eine Jamaika-Koalition aus Grünen, CDU und FDP nicht auf die erforderlichen 36 Stimmen kommt, müsste eine dritte Fraktion als Koalitions- oder Kooperationspartner einspringen.

Das bisherige Kooperationsbündnis aus Grünen, CDU und Uffbasse hätte ebenso eine Stimme Mehrheit wie eine Ampel-Koalition aus Grünen, SPD und FDP oder ein Dreierbündnis aus Grünen, SPD und Uffbasse oder Volt. Eine Koalition aus Grünen, SPD und Linken würde sogar über 37 Stimmen verfügen.

Kommunalwahl in Darmstadt: AfD klarer Wahlverlierer, FDP legt leicht zu

Die AfD verlor am meisten an Zustimmung. Die Rechtsaußenpartei büßte fünf Prozentpunkte ein und kam auf 4,6 Prozent. Sie entsendet mit drei Stadtverordneten vier weniger als bisher.

Die FDP konnte sich leicht um 0,3 Prozentpunkte auf 5,6 Prozent steigern. Die Liberalen werden weiterhin mit vier Stadtverordneten im Stadtparlament vertreten sein.

Linke und Uffbasse weiter mit je fünf Sitzen im Stadtparlament vertreten

Die Linke konnte ihr Ergebnis von 2016 von 6,8 auf 7,4 Prozent noch stärker steigern. Auch die neue Linksfraktion wird wie bisher auch schon fünf Sitze besetzen können.

Die Fraktion Uffbasse, der bisherige Kooperationspartner der grün-schwarzen Koalition, büßte 1,3 Prozentpunkte ein und kam auf 6,4 Prozent und - wie bisher - fünf Sitze.

Pro-europäische Partei zieht auf Anhieb mit fünf Sitzen ins Stadtparlament

Fünf Sitze wird auch die pro-europäische Partei Volt im neuen Darmstädter Stadtparlament stellen, die erstmals angetreten war und für die 6,9 Prozent der Stimmen abgegeben wurden.

Mit jeweils zwei Sitzen werden die unabhängige Wählervereinigung Uwiga (6,4 Prozent, minus 1,3 Prozentpunkte) und die Satirepartei Die Partei (2,2 Prozent, +1,9 Prozentpunkte).

Wählergemeinschaft und Freie Wähler bekommen jeweils nur einen Sitz

Die Wählergemeinschaft Darmstadt (WGD) sowie die Freien Wähler, die die Interessen des Bündnisses der Bürgerinitiativen in Darmstadt vertritt, werden jeweils einen Sitz besetzen. Beide Listen waren zum ersten Mal angetreten. Die WGD kam auf 2,0 Prozent und die Freien Wähler erhielten 1,9 Prozent der Stimmen.

Als einzige Liste schaffte es die Liste „Teilhabe in Darmstadt“ mit 0,3 Prozent nicht ins Stadtparlament.

Deutlich höhere Wahlbeteiligung bei Kommunalwahl in Darmstadt

Die Wahlbeteiligung stieg von 47,8 auf 54,7 Prozent. Von den 115.107 Wahlberechtigten beteiligten sich 62.953 an der Wahl.

+++ 16.59 Uhr: Mit einem hessischen Landesergebnis und vielen weiteren Ergebnissen ist bei den Kommunalwahlen im Jahr 2021 erst im Laufe der kommenden Tage zu rechnen. Dies ist eine erhebliche Abweichung zu früheren Wahlen, als das Landesergebnis stets am späten Abend vorlag.

Grund dafür sind unter anderem die vielen Briefwahlstimmen und der Corona-Pandemie, die die Abläufe so grundlegend verlangsamt haben. Vorläufige endgültige Ergebnissen aus allen Kreisen und Gemeinden sollen dann ebenfalls erst in den kommenden Tagen folgen – alle Ergebnisse gibt es bei uns in der interaktiven Karte.

Kommunalwahl in Darmstadt: AfD mit deutlichen Stimmenverlusten

+++ 15.00 Uhr: In Darmstadt wird die AfD das Ergebnis der Kommunalwahl vor fünf Jahren voraussichtlich nicht wieder erreichen. 9,2 Prozent der Wählerinnen und Wähler hatten 2016 noch der AfD ihre Stimmen gegeben, so dass die Rechtsaußen-Partei aus dem Stand sieben Sitze in der Stadtverordnetenversammlung erhielt, wobei später ein Stadtverordneter die Fraktion wieder verließ, aber auf sein Mandat nicht verzichtete.

Laut dem Trendergebnis vom Sonntagabend kam die AfD in Darmstadt auf 5,8 Prozent. Nach mehr als der Hälfte der ausgezählten Wahlbezirke waren es am Montagnachmittag dann etwas mehr als sechseinhalb Prozent. Auffällig sind die Wahlergebnisse in den Darmstädter Stadtteilen, in denen es viele Sozialwohnungen gibt oder vergleichsweise viele sogenannte Russlanddeutsche wohnen. In Eberstadt-Süd in der Kirchtannensiedlung und in einem Wahlbezirk im nördlichen Stadtteil Wixhausen wählte mehr als jede oder jeder Fünfte die AfD.

+++ 14.25 Uhr: Die Auszählungen der Stimmen im Zuge der Kommunalwahl in Darmstadt laufen weiter auf Hochtouren, doch bis das Ergebnis vorliegt, wird es noch etwas dauern. Mit dem Endergebnis ist nach Angaben von Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne), der auch Wahlleiter der Stadt ist, spätestens am morgigen Dienstag, vielleicht sogar noch an diesem Montag zu rechnen. Die Verzögerung liegt zum einen an der großen Anzahl der Briefwähler, zum anderen an der Coronavirus-Pandemie, die die Abläufe verändert und verlangsamt hat. Die Ergebnisse finden Sie bei uns in der interaktiven Karte.

Kommunalwahl in Darmstadt: Grüne behaupten Spitzenposition

+++ 13.21 Uhr: Die Grünen haben sich bei der Kommunalwahl in Darmstadt trotz leichter Verluste wieder an die Spitze vorgekämpft. Sie liegen derzeit mit 26,12 Prozent deutlich vor SPD mit 16,45 Prozent und CDU mit 13,19 Prozent. Die Linke liegt derzeit bei 8,51 Prozent, Volt bei 6,91 und die AfD bei 6,8 Prozent. Noch steht die Hälfte der Ergebnisse aus.

+++ 11.01 Uhr: Die Auszählungen der Wählerstimmen für die Kommunalwahl in Darmstadt gehen weiter und sorgen für eine Verschiebung der Kräfteverhältnisse. Nach Auswertung weiterer Stimmzettel in 26 von 137 Wahlbezirken macht die Linke einen Sprung auf 9,1 Prozent. Die CDU verliert und ist derzeit bei 13,68 Prozent. Auch die Grünen verlieren leicht und liegen nun bei 26,31 Prozent.

Nach Kommunalwahl: Schwierige Koalitionsbildung in Darmstadt

+++ 10.15 Uhr: In Darmstadt wird künftig wohl eine Dreier-Koalition die Geschicke der Stadt lenken müssen. Laut dem Trendergebnis haben Grüne und CDU, die seit zehn Jahren gemeinsam regieren, nach der Kommunalwahl in Darmstadt derzeit 31 von 71 Sitzen. Die Grünen verfügen laut dem vorläufigen Ergebnis über 20 Sitze (2016: 22), die CDU über 11 (2016: 13).

Auch ein Bündnis mit der SPD würde für die Grünen nicht ausreichen: Beide Fraktionen kommen nach derzeitigem Stand auf lediglich 32 Sitze.

In Darmstadt steht Grün-Schwarz nach der Kommunalwahl vor dem Aus

+++ 06.47 Uhr: Die Grünen haben laut dem Trendergebnis die Kommunalwahl in Darmstadt klar für sich entschieden. Auch nach Auszählung aller in den Wahllokalen abgegebenen Stimmen erreichen die Grünen 28,36 Prozent. Auf die SPD entfallen 16,40 Prozent, auf die CDU 15,98 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 54,69 Prozent. Noch fehlen die Ergebnisse der Briefwahl.

Dem Trendergebnis zufolge kann die Linke 6,86 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Die neue pro-europäische Bürgerbewegung und Partei Volt wird mit 6,51 Prozent viertstärkste Kraft. Die FDP erreicht 5,76% die AfD 5,75%, UFFBASSE 5,70%.

Kommunalwahl in Darmstadt: SPD und CDU liefern sich Kopf-an-Kopf-Rennen

+++ Montag, 15.03.2021, 00.36 Uhr: Zwischen CDU und SPD zeichnet sich bei der Kommunalwahl in Darmstadt ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den zweiten Platz ab. Laut dem Trendergebnis vom späten Sonntagabend kam die SPD auf 16,4 Prozent und die CDU auf rund 16,0 Prozent der Stimmen. Berücksichtigt wurden hier nur die Listenstimmen.

Für eine Überraschung in Darmstadt sorgte die pro-europäische Bürgerbewegung und Partei Volt, für die 6,5 Prozent der Listenstimmen abgegeben wurden. Die Partei sei offenbar als „frisches Angebot wahrgenommen“ worden, sagte Oberbürgermeister und Wahlleiter Jochen Partsch (Grüne). Der OB betonte, die „interessante Wahlkampagne“ mit „stylisch gestalteten Plakaten“ habe offenbar auch Jungwähler:innen angesprochen.

Kommunalwahl in Darmstadt: Grüne triumphieren – Stadtparlament „vielfältiger als bisher“

+++ 23.18 Uhr: Auch aus der Stadt Darmstadt sind nun alle Schnellmeldungen zur Kommunalwahl bekannt. Offenbar können die Grünen einen großen Erfolg feiern. Das Trendergebnis sieht wie folgt aus: Grüne 28,36 %, SPD 16,40 %, CDU 15,98 %, Linke 6,86 %, Volt 6,51 %, FDP 5,76 %, AfD 5,57 %, UFFBASSE 5,70.

Würde dieses Trendergebnis stehen bleiben, sähe die Sitzverteilung in der Darmstädter Stadtverordnetenversammlung so aus: Grüne 20, SPD 12, CDU 11, Linke 5, Volt 5, FDP 4, AfD 4, UFFBASSE 4. Die sechs verbleibenden Sitze würden an sonstige Parteien gehen.

Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne), der auch Wahlleiter der Stadt Darmstadt ist, sagte am Sonntagabend, nachdem die ersten Trendergebnisse vorlagen, das Stadtparlament werde politisch gesehen „noch vielfältiger als bisher“. Partsch konnte sich auch über das vorläufige Ergebnis seiner Partei freuen, die vermutlich ihre Position als stärkste politische Kraft in Darmstadt behaupten wird.

Kommunalwahl in Darmstadt: So sieht das Trendergebnis aus.

Kommunalwahl in Darmstadt: Grünen-Erfolg zeichnet sich ab

+++ 22.10 Uhr: Aus Wixhausen sind nun alle Schnellmeldungen bekannt. Das Trendergebnis der Ortsbezirkswahl für den Darmstädter Stadteil: SPD 29,38 %, 19,90 %, 14,26 %, 8,85 %, FDP 6,43 %, UWIGA 4,70 %, Linke 3,84, UFFBASSE 3,29 %.

+++ 21.24 Uhr: In Darmstadt sieht es bei der Kommunalwahl weiterhin sehr gut für die Grünen aus. Laut dem aktuellen Zwischenergebnis kommt die Partei auf 27,42 %, danach folgen SPD (16,66 %) und CDU (15,12 %). Die weiteren vorläufigen Trends: Linke 7,20 %, Volt 6,56 %, AfD 6,54 %, FDP 5,85%, UFFBASSE 5,67 %.

Zwar sind noch nicht alle Stimmen ausgezählt, derzeit zeichnet sich jedoch ein Erfolg der Grünen ab. Im Jahr 2016 erreichte die Partei ein Ergebnis von 26,67 %.

Kommunalwahl 2021 in Darmstadt: Auch in Wixhausen wird gewählt

+++ 20.18 Uhr: Neben der Stadtverordnetenwahl in der Stadt Darmstadt findet auch die Ortsbezirkswahl für den Stadtteil Wixhausen statt. Das derzeitige Trendergebnis dort: SPD 28,40 %, CDU 18,49 %, Grüne 14,25 %, AfD 10,53 %, 6,51 %, UWIGA 5,27 %, UFFBASSE 3,61 %, Linke 3,00 %.

+++ 20.03 Uhr: Das Zwischenergebnis zur Stadtverordnetenwahl in Darmstadt: Grüne 25,79 %, SPD 16,85 %, CDU 14,26 %, AfD 8,16 %, Linke 7,80 %, Volt 6,29 %, FDP 5,97 %, UFFBASSE 5,45 %.

+++ 18.59 Uhr: Das erste Trendergebnis für die Stadtverordnetenwahl in Darmstadt ist da. Demnach ist die CDU mit 21,69 % vorerst stärkste Kraft in der Wissenschaftsstadt, es folgen die Grünen mit 19,14 %. Die SPD kommt bei dem vorläufigen Ergebnis auf 14,99 %, die AfD auf 14,03 %. Die Linke erreicht der Hochrechnung zufolge 11,16 %, die Freien Wähler 4,47 %. Die neue Partei Volt kommt auf 4,15 %, die FDP auf 3,83 %.

Kommunalwahl in Darmstadt: Wahllokale sind geschlossen

+++ 18.04 Uhr: Die Wahllokale in Darmstadt sind seit 18 Uhr geschlossen. Mit ersten Trendergebnissen bei der Stadtverordnetenversammlung und dem Ausländerbeirat wird in Kürze gerechnet.

+++ 12.30 Uhr: Die Corona-Politik der Regierung könnte negative Auswirkungen auf die Ergebnisse der Kommunalwahl in Hessen haben, da die Zustimmung der Bevölkerung gegenüber den Corona-Maßnahmen zuletzt abgenommen hatte. Vor allem wegen der Verzögerung der Impfkampagne hagelte es Kritik. Den aktuellen Stand der Wahl können Sie in diesem News-Ticker live mitverfolgen.

Am Sonntag (14.03.2021) wird bei der Kommunalwahl in Darmstadt gewählt.

Kommunalwahl in Darmstadt: Wahllokale jetzt geöffnet

+++ Sonntag, 14.03.2021, 08.00 Uhr: Die Spannung bei der Kommunalwahl in Hessen steigt. Die Wahllokale sind jetzt geöffnet. Wir informieren Sie über die Ergebnisse in Darmstadt hier im News-Ticker.

Kommunalwahl in Darmstadt – Ergebnisse am Sonntag, Rückblick auf vergangene Wahl

Erstmeldung: Darmstadt – Am 14.03.2021 wird in Darmstadt gewählt. Zahlreiche Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich der Wählerschaft. Sie wollen bei der Kommunalwahl in die Stadtverordnetenversammlung oder den Ortsbeirat einziehen. Sobald die Ergebnisse bekannt sind, erfahren Sie hier davon. Davor gibt es allerdings einen Rückblick auf die vergangenen Wahlen 2016.

Bei der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung konnten die Grünen damals 29,7 % der Stimmen erringen. Die CDU konnte 18,2 % der Wähler:innen auf sich vereinen - die SPD bekam 17,2 % der Stimmen. Danach folgen AfD (9,2 %), UFF (7,7 %), Linke (6,8 %), FDP (5,3 %) und UWIGA (3,7 %). 47,6 Prozent der Bürger:innen gingen in Darmstadt wählen.

Die Ortsbeiratswahlen in Wixhausen konnte die SPD mit 45,9 Prozent der Stimmen für sich entscheiden und schlug CDU (37,1), UWiGA (17 Prozent). Insgesamt lag die Wahlbeteiligung dabei bei 49 Prozent. (Tim Vincent Dicke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare