1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Klötzner als OB-Kandidat in Darmstadt nominiert

Erstellt:

Von: Annette Schlegl

Kommentare

Holger Klötzner ist jetzt offiziell als OB-Kandidat von Volt nominiert.
Holger Klötzner ist jetzt offiziell als OB-Kandidat von Volt nominiert. © privat

Die Partei Volt hat Holger Klötzner, den Stadtrat für Digitales und Schule, einstimmig zu ihrem Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl 2023 in Darmstadt bestimmt.

Holger Klötzner hat die nächste Hürde auf dem Weg zur Oberbürgermeisterwahl am 19. März 2023 genommen. Der Kandidat von Volt Darmstadt wurde am Dienstagabend bei der Aufstellungsversammlung seiner Partei von den Mitgliedern nominiert. Das Votum sei einstimmig ausgefallen, verlautbarte Volt in einer Mitteilung.

Klötzner, der seit einem Jahr Dezernent für Bildung und Digitalisierung ist, hatte schon am 30. September in einer Pressekonferenz seine Kandidatur bekanntgegeben. Nun ist der 34-jährige studierte Wirtschaftsinformatiker auch offiziell der OB-Kandidat. „Mit diesem eindeutigen Wahlergebnis werden wir als Partei mit voller Kraft in den Wahlkampf starten“, sagte Philipp Rall, Co-Parteivorsitzender von Volt.

Klötzner erklärte, im Falle seines Siegs bei der Oberbürgermeisterwahl werde er für die Themen Kunst und Kultur, Bürgerbeteiligung, Wissenschaft und Ehrenamt ein neues Dezernat bilden, „welches wir als Volt mit einer fachkundigen Frau besetzen wollen“. Ziel des ins Auge gefassten Dezernats sei es, diese Themen verstärkt aus einem internationalen Blickwinkel zu betrachten. ann

Auch interessant

Kommentare