1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Kleine Raupe, großes Jucken

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Brennhaare der Eichenprozessionsspinner-Raupen sind gefährlich.
Die Brennhaare der Eichenprozessionsspinner-Raupen sind gefährlich. © DDP

Darmstadt Mit Riesenstaubsaugern rückt die Stadt dem Eichenprozessionsspinner zu Leibe

Eine kleine Raupe sorgt immer wieder im Sommer für Aufregung. Besorgte Darmstädter melden sich beim Umweltamt, weil sie ganze Nester der Tierchen in Bäumen entdecken. Es sind Eichenprozessionsspinner, eine Nachtfalterart, dessen Raupen Eichenblätter fressen. Sie entwickeln als Larven Brennhaare, die bei Menschen allergische Reaktionen auf Haut und Schleimhäuten auslösen können. Die Beschwerden reichen von Juckreiz über Entzündungen bis hin zu allergischen Schockreaktionen.

Die Stadt Darmstadt behandelt deshalb zur Vorsorge jedes Frühjahr die städtischen Eichen mit einem Gift. Doch die Natur bietet den Raupen viele Schlupflöcher. „Man erwischt nie alle“, sagt Axel Groos vom Grünflächenamt. In diesem Jahr stehen genau 3122 Eichen unter Beobachtung, allesamt auf städtischen Grundstücken, Schulhöfen und Freizeitanlagen. Viele Bäume wurden vom Boden aus besprüht, auf größeren Grundstücken wurden auch Hubschrauber eingesetzt. Etwa 30 bis 50 Bäume mit Nestern hat die Stadt mit Riesenstaubsaugern bearbeitet. Die Nester werden in Säcke eingesaugt und in der Müllverbrennung entsorgt.

Auch wenn die Falter geschlüpft sind, ist die Gefahr nicht vorbei. Die Larvenhüllen samt Brennhaaren bleiben in den Bäumen oder fallen mit dem Herbstlaub zu Boden. Die Haare sind sogar noch ein bis zwei Jahre weiter aktiv. Groos rät daher, einen Bogen um die von Raupen befallenen Bereiche zu machen. Schützen kann man sich bei einem Waldspaziergang auch mit langen Hosen und langärmeligen Hemden.

Ein Ende der Raupeninvasionen sieht Groos nicht. „Das Problem gibt es seit vier bis fünf Jahren.“ Er vermutet, dass es mit dem Klimawandel und den milden Wintern zu tun hat. Anderen Städten im Rhein-Main-Gebiet erginge es ähnlich. ( hin)

Auch interessant

Kommentare