1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

100 Jahre polnische Geschichte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Silvia Bielert

Kommentare

Diese Marke kam zum 50-jährigen Bestehen der polnischen Philateilisten heraus.
Diese Marke kam zum 50-jährigen Bestehen der polnischen Philateilisten heraus. © (Extern)

Am Deutschen Polen-Institut gibt es eine Lesung und eine Briefmarkenausstellung.

Im Rahmen der Briefmarkenausstellung, die das Deutsche Polen-Institut (DPI) noch bis zum 9. November zeigt, findet heute, Dienstag, 18. September, eine Lesung mit dem Schriftsteller, Publizisten und DPI-Mitarbeiter Matthias Kneip im Residenzschloss Darmstadt statt. Der blickt zurück auf 100 Jahre polnische Geschichte, denn vor 1918 war Polen 123 Jahre lang ein geteiltes Land, zwischen Preußen/Deutschland, Russland und Österreich. Doch Einflussnahme und Fremdherrschaft prägten auch das letzte Jahrhundert in Polen bis zum friedlichen Freiheitskampf der Solidarnosc von 1980 bis 1989. Heute ist Polen ein souveräner Staat und Mitglied der NATO und der Europäischen Union.

Los geht es um 19 Uhr, Eintritt frei. Die Briefmarkenausstellung „100 Jahre Polen. Kleine Bilder mit großen Geschichten“ selbst ist Montag bis Donnerstag, 9 bis 17 Uhr und Freitag 9 bis 13 Uhr geöffnet. bil

Auch interessant

Kommentare