Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Darmstadt

Höhepunkt des Barockfestes

  • Jonas Nonnenmann
    VonJonas Nonnenmann
    schließen

Kantorei und Barocksolisten treten gemeinsam in der Stadtkirche auf. Publikum soll anwesend sein dürfen, geplant ist aber auch ein Online-Stream.

Zum Abschluss des diesjährigen Barockfestes treten die Darmstädter Kantorei und die Darmstädter Barocksolisten unter der Leitung von Christian Roß gemeinsam auf.

Termin des Konzertes ist am Sonntag, 27. Juni, 18 Uhr, in der Stadtkirche. Wie das Staatstheater Darmstadt mitteilt, findet das lange geplante musikalische Zusammentreffen vor Livepublikum statt, wird aber auch via Stream übertragen.

Im Zentrum des Programms steht Bachs „Magnificat“ BWV 243, eine lateinische Vertonung von Marias Lobpreis aus dem Lukasevangelium, ergänzt durch die Kantaten „Lobe den Herren, den mächtigen König“ BWV 137 und „Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu Dir“ BWV 131. Laut dem musikalischen Leiter Christian Roß werden in dem Konzert drei Typen Bach’scher Kantatenkunst vorgestellt: „Lobe den Herren“ als Choralkantate, „Aus der Tiefen“ als durchkomponierte Kantate mit freien Texten aus Bibel und Dichtung, und das „Magnificat“ als Kantate mit einzelnen Nummern, in denen sich Chor- und Solonummern abwechseln.

Dabei orientiert sich die Darmstädter Kantorei an der historischen Aufführungspraxis und tritt in kleiner Besetzung auf. Mehrere Solistinnen und Solisten singen dabei aus dem Chor heraus. Diese sind: Sonja Grevenbrock, Cornelia Winter, Ulrike Malotta, Tilman Lichdi und Matthias Horn. Karten ab 20 Euro gibt es auf den Seiten www.stadtkirche-darmstadt.de, www.barockfest-darmstadt.de und über alle ztix-Vorverkaufsstellen. Zuhörerinnen und Zuhörer müssen vor Ort einen negativen Corona-Test oder einen Impfnachweis vorlegen. Alle, die an dem Abend nicht kommen können oder wollen, können dem Konzert kostenfrei via Livestream folgen. jon

Zu dem Stream geht es über

www.barockfest-darmstadt.de und www.staatstheater-darmstadt.de. Wer das Projekt finanziell unterstützen möchte, findet unter der Adresse www.stadtkirche-darmstadt.de ein Spendenkonto. Stichwort: Bachkonzert 27-6-2021.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare