Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einen Rekord von 12.000 Besuchern verzeichnete die diesjährige Messe Hobit im Darmstadtium.
+
Einen Rekord von 12.000 Besuchern verzeichnete die diesjährige Messe Hobit im Darmstadtium.

12.000 Besucher

Hobit zieht Massen an

20 Prozent Besucherzuwachs, 200 Vorträge mit 36.000 Zuhörern in drei Tagen: Die diesjährigen Hochschul- und Berufsinformationstage im Darmstadium verzeichnen einen Rekord. Von Astrid Ludwig

Von ASTRID LUDWIG

Die Hochschul- und Berufsinformationstage für Schüler im Darmstadtium verzeichnen in diesem Jahr einen 20-prozentigen Zuwachs bei den Besucherzahlen. Wie der Hobit-Koordinator Bernhard Meyer von der Evangelischen Fachhochschule gestern vermelden konnte, haben rund 12.000 Schüler die mehrtägige Ausbildungsmesse der drei Darmstädter Hochschulen genutzt. Die 200 Vorträge wurden von 36.000 Zuhörern besucht - jeweils 250 Gäste passen in die sechs Seminarsäle. "Das ist Rekord. Die Hobit ist zum Magneten geworden. Bei der Auslastung stößt das Darmstadtium fast an seine Grenzen", sagte Meyer.

Vor den Vortragsräumen bildenen sich teils lange Schlangen, nicht jeder fand Zutritt. Laut Meyer denken die Veranstalter daher für das kommende Jahr über eine Vorbuchung per Internet nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare