1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Genug Radwege? Darmstadt ruft zu Teilnahme an Umfrage auf

Erstellt:

Von: Claudia Kabel

Kommentare

Radfahren auf dem Cityring: Wie zufrieden sind die Darmstädter mit ihren neuen Radwegen?
Radfahren auf dem Cityring: Wie zufrieden sind die Darmstädter mit ihren neuen Radwegen? © Michael Schick

Vor zwei Jahren konnte sich Darmstadt beim Fahrradklimatest des ADFD leicht verbessern. Jetzt hofft die Stadt wieder auf eine große Beteiligung.

Ab sofort können Radfahrerinnen und Radfahrer wieder das Fahrradklima vor ihrer Haustür bewerten. Bis Ende November haben auch Darmstädter:innen die Möglichkeit, sich an der Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) zu beteiligen und über die Fahrradfreundlichkeit der Stadt abzustimmen.

Mobilitätsdezernent Michael Kolmer (Grüne) ruft in einer Mitteilung zur zahlreichen Teilnahme auf: „Die Bedeutung des Fahrrades insbesondere für die städtische Mobilität wird in Zukunft aus verschiedenen Gründen an Bedeutung gewinnen.“ Um jedoch die Nutzung des Fahrrades steigern zu können, sei eine gute Infrastruktur, die die Nutzung des Fahrrades komfortabel und sicher macht, Voraussetzung.

In den vergangenen Jahren habe die Stadt bereits viel getan, um die Bedingungen für Radfahrende zu verbessern. Um noch besser werden zu können, bräuchte man auch Hinweise aus der Bevölkerung.

Der ADFC ermittelt alle zwei Jahre in einem umfangreichen Fragenkatalog unter dem Titel „Wie fahrradfreundlich ist meine Stadt?“ das Fahrradklima in den deutschen Städten. Dieses Jahr findet die Aktion zum zehnten Mal statt und ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit. Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr fördert die Umfrage. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2023 vorgestellt.

2020 bewerteten knapp 230 000 Radfahrerinnen und Radfahrer die Fahrradfreundlichkeit in über 1000 Städten und Gemeinden. Darmstadt konnte sich dabei gegenüber der Bewertung von 2018 um 0,14 Notenpunkte leicht verbessern und landete mit der Schulnote 3,7 im bundesweiten Ranking auf Platz sieben in der Stadtgröße 100 000 bis 200 000 Einwohner kurz hinter Offenbach (Platz sechs). Besonders gut schnitt Darmstadt bei Erreichbarkeit der Innenstadt und Fahrradmitnahme im ÖPNV ab (Note 2,8). Am schlechtesten wurde die Falschparkerkontrolle auf Radwegen mit 4,8, bewertet.

2018 lag Darmstadt mit Note 3,8 noch auf Platz neun. cka

Die Teilnahme ist bis 30. November unter www.fahrradklima-test.de möglich.

Auch interessant

Kommentare