Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Waldkunstpfad in Darmstadt.
+
Der Waldkunstpfad in Darmstadt.

Darmstadt

Flohmarkt und Führung in Darmstadt

  • Jonas Nonnenmann
    VonJonas Nonnenmann
    schließen

Der Waldkunst-Verein Darmstadt veranstaltet im November und Dezember mehrere Events. Dabei ist auch eine Pflanzaktion in Bessungen.

Gleich drei Veranstaltungen bereitet der Verein für Internationale Waldkunst aktuell vor. In der Zeit vom 20. November bis zum 3. Dezember findet laut Verein ein Weihnachtsflohmarkt statt – jeweils montags bis donnerstags von 9 bis 15 und freitags von 9 bis 14 Uhr.

Veranstaltungsort ist das Vereinsgelände in der Ludwigshöhstraße 137. Verkauft werden unter anderem Kunst, Geschirr, Spielzeug, Accessoires, Schmuck und Bücher zugunsten des Vereins. Eröffnet wird der Flohmarkt am Samstag, 20. November, mit Suppe aus dem Kupferkessel.

Bereits für Samstag, 13. November, lädt der Verein dazu ein, gemeinsam Bäume zu setzen. Gepflanzt werden 400 Winterlinden und Spitzahorne unter Anleitung eines Mitarbeiters von Hessen-Forst. Ab 10 Uhr geht es los, Treffpunkt ist an der Cooperstraße im Stadtteil Bessungen (Straßenbahn-Haltestelle Marienhöhe). Die Setzlinge wurden gespendet. Helfer:innen sollten feste Schuhe und einen Spaten mitbringen.

Zudem findet zum letzten Mal im Jahr eine öffentliche Führung über den Waldkunstpfad statt. Die Tour dauert laut Verein etwa zwei Stunden. Start ist am Sonntag, 19. Dezember, um 14 Uhr am Infostand, die Teilnahme kostet 15 Euro. jon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare