1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Flohmarkt im Netz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

25 000 Besucher, 95 000 Seitenaufrufe und mehr als 450 Inserate: Die Stadt ist zufrieden mit dem Echo auf den digitalen Tauschmarkt.

Der vom Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) der Stadt Darmstadt betriebene digitale Tausch- und Verschenkmarkt wird gut von den Bürgern angenommen. Seit seiner Einführung im September 2014 bis Mitte Februar verzeichnet die Tauschbörse knapp 25 000 Besucher, 95 000 Seitenaufrufe und mehr als 450 Inserate.

„Diese Werte zeigen, dass der städtische Internet-Service für nichtkommerzielle Zwecke zunehmend von Privatpersonen angenommen und genutzt wird“, erklärt Stadtkämmerer André Schellenberg (CDU). „Die gute Resonanz auf den Tauschmarkt lässt auch erkennen, dass es in Darmstadt neben echten Flohmärkten zusätzlich eine große Nachfrage nach Möglichkeiten zum digitalen Tauschen von persönlichen Dingen und damit ein deutliches Bewusstsein für Nachhaltigkeit gibt“, so Schellenberg.

Das Angebot unter www.ead.darmstadt.de umfasst eine Onlinebörse für Waren aller Art, die sonst als Sperrmüll entsorgt werden müssten. Bürger können dort kostenlos Dinge von der Briefmarke über Elektronikartikel bis hin zu Alltagsgegenständen mit Interessenten tauschen oder verschenken. Informationen zum Tauschmarkt gibt es unter der Telefonnummer 06151/1346000. (ers)

Auch interessant

Kommentare