Street Art

Darmstadt: Lincoln Wall Jam - ein Fest für Graffiti-Fans

  • schließen

Die vierte Lincoln Wall Jam wird am Samstag und Sonntag gefeiert.

Am Samstag, 13. und Sonntag, 14. Juli, wird an Hessens größter Graffiti-Wand die vierte Lincoln Wall Jam gefeiert.

Mit dabei sind laut einer Mitteilung der Stadt Künstler aus Marseille, Mailand, Rom und Linz sowie aus den Partnerstädten Ushgorod (Ukraine), Troyes (Frankreich) und San Antonio (USA).

Insgesamt kommen laut Jugend- und Sozialdezernentin Barbara Akdeniz (Grüne) mehr als 120 Künstlerinnen und Künstler. Samstags gibt es ab 14 Uhr Graffiti-Workshops des Jugendforums für Interessierte. Ab 18 Uhr spielen an beiden Tagen verschiedene Hip-Hop-Bands. Für Essen und Getränke sorgen die Organisationsgruppe Lincoln Wall Jam des Jugendforums, die „Ultra de Lis“ und das Restaurant Baobab.

„Der Lincoln Wall Jam ist nicht nur ein Treffen der Szene [..] sondern ein offenes, kreatives Fest für alle“, sagt Dezernentin Akdeniz. Bei der Wand handelt es sich um eine 600 Meter lange und vier Meter hohe Schallschutzwand entlang der Karlsruher Straße / B3, die mit Unterstützung von Hessen Mobil zur Gestaltung freigegeben wurde. Seither wird diese Wand von Jugendlichen des Jugendforums mit Unterstützung des Jugendbildungswerks betreut und gepflegt.

Im Süden von Eberstadt ist laut Akdeniz eine weitere „legale“ Graffiti-Wand für die Szene in Planung.

Wer weitere Flächenzur Verfügung stellen möchte, kann dies unter Telefon 06151/133967 tun oder an: jugendbildungswerk@darmstadt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare