1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Feiern zwischen Reben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Petra Zeichner

Kommentare

Weinbauern der Region laden zum Fest Ende Juli ein. Vorverkauf für große Weinprobe am 9. September.

Zum bereits sechsten Mal veranstaltet der Umstädter Weinbauverein das Rebenfest. Gefeiert wird am Samstag, 29. Juli, von 17 bis 24 Uhr und am Sonntag, 30. Juli, von 11 bis 18 Uhr. Ort des Weintrinkens ist in der Lage „Umstädter Herrnberg“ auf dem obersten asphaltierten Weg zwischen „Petermanns Ruh“ und der Wingertshütte Schröbel.

An sechs Pavillons bieten die Betriebe eine Auswahl ihrer Weine an. Zu den Anbietern gehören Weinbau Anders, Weingut Brücke-Ohl, Weinbau Daniela Collatz, Weingut Emmerich, Weingut Lohmühle, Weinbau Schäfer und die Odenwälder Winzergenossenschaft Vinum Autmundis. Gleichzeitig beginnt am Rebenfest der Kartenvorverkauf für die „Große Umstädter Weinprobe“ am 9. September.

Der Weinbauverein rät allen Besuchern, ohne Auto zu kommen. „Das schont die Weinberge und rettet den Führerschein.“ Wer von außerhalb mit dem Auto kommt, der sollte die Parkmöglichkeiten in der Stadt nutzen: Altstadtparkplatz, Heinrich-Klein-Halle, Stadtfriedhof und die Parkplätze entlang der Georg-August-Zinn-Straße. Der Fußweg dauert etwa 30 Minuten. Die Zufahrtswege in die Weinberge werden weiträumig abgesperrt sein.

Die Weinbauern geben einen weiteren Tipp vor allem für Spätheimkehrer am Samstag: eine Taschenlampe mitnehmen, da die Wingertswege nicht beleuchtet sind. pz

Auch interessant

Kommentare